Content Section

Abrocken gegen Abholzung

01. August 2014

The BossHoss und WWF versteigern exklusive Holz-Schallplatte mit Meet & Greet / Erlös kommt Schutz des Amazonas zugute

The BossHoss und die Holzschallplatte © Jonathan Uhl / WWF

Berlin - Eine Allianz der besonderen Art: Um die bedrohten Regenwälder im Amazonas zu schützen, haben sich The BossHoss und der WWF zusammengetan. Die Country-Rocker und die Umweltschützer versteigern eine exklusive Schallplatte aus Holz – natürlich aus streng nachhaltiger Waldwirtschaft. Der seltene Tonträger, von dem lediglich ein einzelnes Exemplar produziert wurde, ist mit „My Personal Song“ bestückt, einer Single-Auskopplung aus dem aktuellen The BossHoss-Album „Flames of Fame“. Der Erlös der Auktion geht direkt in den Schutz des Amazonas. Neben der Schallplatte ersteigert der Höchstbietende auch ein persönliches Treffen mit der Band. Alle Fans und Interessierten können unter www.wwf.de/bosshoss-ebay ab sofort mitbieten. Die Versteigerung endet am Sonntag, den 10. August um 21 Uhr.

 

„Wir hoffen, dass möglichst viele Fans mitmachen. Es geht immerhin um eine wichtige Sache und ein echtes Unikat“, sagt Hoss Power von The BossHoss über die Aktion. „Was der WWF macht, finden wir absolut vorbildlich und das wollen wir gern unterstützen“, ergänzt Boss Burns. „Wir freuen uns, dass The BossHoss sich für so eine wichtige Sache einsetzen“, so Dirk Embert, Südamerika-Referent beim WWF Deutschland. „Der Amazonas ist eines der letzten Naturparadiese und akut bedroht.“

 

Nach Angaben der Umweltschützer gingen in den vergangenen Jahrzehnten allein in Brasilien ca. 20 Prozent der Regenwälder verloren. Pro Minute fällt eine Fläche von rund drei Fußballfeldern den Kettensägen und Brandrodungen zum Opfer – vor allem für die Viehwirtschaft und Agrarindustrie. Der WWF setzt sich für den Erhalt und die Erweiterung von Schutzgebieten ein und für eine nachhaltige Nutzung der natürlichen Ressource Wald.

 

Die Amazonas-Regenwälder gelten als die Juwelen der Artenvielfalt. Rund zehn Prozent aller weltweit vorkommenden Tier- und Pflanzenarten sind hier zuhause. Bisher konnten 427 Säugetierarten, rund 1.300 Vogel- und über 3.000 Fischarten identifiziert werden. Da viele Regenwaldgebiete noch unerforscht sind, kommen stetig neue hinzu. Gleichzeitig spielt die Region eine wichtige Rolle für das Weltklima, da die riesigen Wälder enorme Mengen Kohlendioxid speichern.

KONTAKT

Immo Fischer

Pressestelle WWF
Tel.: 030 / 311 777 427

immo.fischer(at)wwf.de

Twitter: @immofischer

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Pinterest
  • drucken