Content Section

Start der Berliner Stiftungswoche

10. April 2015

WWF neues Mitglied der Berliner Stiftungsrunde

Der WWF ist neues Mitglied der Berliner Stiftungsrunde © WWF
Der WWF ist neues Mitglied der Berliner Stiftungsrunde © WWF

Der WWF Deutschland ist neues Mitglied der Berliner Stiftungsrunde und nimmt erstmals an der Berliner Stiftungswoche teil. In der Runde haben sich 30 namhafte Stiftungen und Verbände zusammengeschlossen, die seit 2010 jährlich die Berliner Stiftungswoche organisieren. An der Stiftungswoche nehmen regelmäßig über 100 Stiftungen teil, die ihren Sitz in Berlin haben oder hier Projekte realisieren. Mit über 100 Veranstaltungen und Ausstellungen präsentieren sie ihre Arbeit. Das Schwerpunktthema 2015 lautet:  „Vom digitalen Leben in der analogen Welt“.

Wie wir kommunizieren, konsumieren und arbeiten, hat sich durch die digitale Technik radikal gewandelt. Doch wie weit sollen diese Veränderungen gehen? Welche Chancen lassen sich gezielt nutzen, vor welchen Risiken sollten wir uns hüten? Die Stiftungswoche lädt ein, diese wichtigen Fragen zu diskutieren. Die Stiftungen verstehen sich innerhalb dieser Debatte als wichtige Stimmen der Zivilgesellschaft.

 

Durch den WWF Deutschland, der seinen Sitz seit 2012 Berlin hat, werden Stiftungsrunde und Stiftungswoche entscheidend gestärkt. „Wir freuen uns, mit dem WWF einen weiteren starken Partner in unseren Reihen zu begrüßen“, so Regine Lorenz, Sprecherin für die Stiftungswoche. Marco Vollmar, Kommunikationschef beim WWF Deutschland, ergänzt: „ Die Vernetzung mit anderen Organisationen hilft uns, Synergieeffekte zu erkennen und zu nutzen. Wir freuen uns auf eine spannende Zusammenarbeit."

 

Der WWF beteiligt sich an der Stiftungswoche mit zwei Veranstaltungen:

Am 16.4.2015 widmet sich der WWF der Frage „Viral im Netz – Wie verbreiten sich Inhalte im Internet?“ Marco Vollmar gibt sachdienliche Hinweise. Er zeigt originelle Beispiele für viralen Content, hat aktuelle Studien zum Online-Sharing ausgewertet und stellt Ideen über die Motivation des Teilens vor.

 

„Natur verbindet – Bedeutsame und lebendige Erfahrungen in der Natur machen“, so heißt die Veranstaltung des WWF am 22. April 2015. Natur ist auch im heutigen Informationszeitalter für uns Menschen immer noch so essenziell wie gesunde Ernährung, vor allem für Kinder und Jugendliche.

KONTAKT

Jörn Ehlers

Pressestelle WWF

TEl.: 030 / 311 777422

joern.ehlers@wwf.de