Content Section

Klimavertrag auf der Zielgraden

10. Dezember 2015

WWF Kurzstatement Zwischenstand COP21

Klimavertrag auf der Zielgraden © iStock / Getty Images
Klimavertrag auf der Zielgraden © iStock / Getty Images

COP-Präsident Laurent Fabius hat hat heute Abend einen neuen Textentwurf für das Weltklimaabkommen veröffentlicht. Nachts wird weiterverhandelt. Sein Ziel ist es, bis Freitag einen beschlussfähigen Text auf dem Tisch zu haben, um die Verhandlungen abzuschließen. Regine Günther, Generaldirektorin Politik und Klima beim WWF Deutschland kommentiert den aktuellen Textvorschlag wie folgt:

 

"Wir stehen kurz vor der Zielgraden zur Verabschiedung eines globalen Klimavertrags. Der Entwurf umkreist die strittigen Themen immer enger, doch entschieden sind sie noch nicht. Doch während der Text weiter eingekocht wird, sind weitere wichtige Klammern gefallen. Nicht "Dekarbonisierung", sondern  "Emissionsneutralität" soll den Weg in eine klimafreundliche Zukunft weisen. Die neue Begrifflichkeit ändert aber nichts an der Grundausrichtung, dass wir uns gerade in Industrieländern schnell von Kohle, Öl und Gas verabschieden müssen, wenn der Vertrag zugleich das 1,5 Grad Limit globaler Erwärmung als angestrebte Zielmarke vorgibt.

 

Positiv ist der frühere Startpunkt für die Nachschärfung der Emissionsminderungsziele, allerdings wird es immer noch nicht reichen, um die Lücke zu schließen, die uns von einem 2 bzw 1,5 Grad Limit globaler Erwärmung trennt.  In den nächsten Stunden liegt noch einmal viel Arbeit vor uns. Die Verhandlungen laufen jedoch noch und der jetzige  Entwurf kann noch die Architektur liefern, die wir für einen Gipfelerfolg benötigen".