Content Section

Stand: 27.06.2013

Erster WWF-Artenschutzkoffer in Berlin vergeben

Der Artenschutzkoffer in Berlin
Der Artenschutzkoffer in Berlin

Nach Hamburg und Nordrhein-Westfalen ist es nun auch in Berlin soweit: die ersten beiden Artenschutzkoffer gehen in der Zooschule Berlin und im Berliner Tierpark in den Einsatz.

Welche Einrichtung in Ihrer Nähe mit dem WWF-Artenschutzkoffer arbeitet, erfahren Sie hier.

Die Koffer können auch beim WWF ausgeliehen werden.

Neue Bildungsmaterialien

„Heilkraft der Natur – Heilpflanzen nachhaltig nutzen“

WWF Broschüre "Heilkraft der Natur"

Arnika, echte Kamille, Salbei, Pfefferminze, jeder von uns benutzt täglich Produkte deren Bestandteile aus Pflanzen gewonnen werden und die uns das Leben versüßen und erleichtern.

Es gibt mehr als 50 000 Pflanzenarten, weitere tausende Tierarten und hunderte Pilz- und Bakterienarten, die zur Produktion von Heilmitteln benutzt werden. In der Broschüre „Heilkraft der Natur“ erfahren Sie spannendes zum Anbau, Pflege und Sammlung von Pflanzen, wie z.B. der Teufelskralle und auch zu ihrer Heilwirkung. Sie werden in dieser Broschüre das Wunder der Heilkraft entdecken.

„Nachhaltiger Tourismus“

WWF Broschüre "Nachhaltiger Tourismus"

Kaum ein anderer Wirtschaftssektor ist so sehr auf eine intakte Natur angewiesen wie der Tourismus. Ohne idyllische Bergregionen, unverbaute Küsten, lebendige Korallenriffe und artenreiche Naturlandschaften wären unsere Urlaube lange nicht so attraktiv.

Tourismus steht auch für steigende Verkehrsemissionen und zunehmenden Flächen- und Ressourcenverbrauch. Wenn die Umweltbelastungen in den Tourismusregionen weiter zunehmen, natürliche Ressourcen verschwendet, Abwässer ungeklärt ins Meer geleitet und Hotelneubauten ohne Rücksicht auf die zubetonierte Natur genehmigt werden, entzieht sich der Tourismus nach und nach seine Grundlage.

Die Broschüre „Nachhaltiger Tourismus“ regt im Unterricht an, sich mit dem Bereich zu beschäftigen und sein eigenes Verhalten kritisch zu hinterfragen. Die Frage nach den „Urlaubsmitbringsel“, den unerlaubten Souvenirs, wird ebenfalls angesprochen.

Beide Broschüren können Sie sich per Email bei tamina.meissner(at)wwf.de kostenlos bestellen oder hier herunterladen.