Content Section

So wachsen die Bäume

Kunstprojekt: Bäume und ihr Wachstumsverhalten besser kennenlernen und abbilden

Der Kunstlehrer Cornelius Hafner hat mit seinen Schülern der Klasse 5c der Bertold-Brecht-Realschule in Augsburg ein interessantes Projekt durchgeführt : Zu Beginn des Schuljahres ließ er die Fünftklässler Bäume an die Tafel zeichnen. Ein Schüler zog zunächst ein Rechteck, als Symbol für den Stamm. Dann ließ er aus den oberen Ecken Striche sprießen, die Zweige. Jetzt kam er ins Grübeln. Schließlich fügte er noch Piktogramme für Frucht und Baumkrone hinzu. Soweit der erste Einstieg.

 

Im nächsten Schritt ging es darum, Bäume und ihr Wachstumsverhalten besser kennen zu lernen und abzubilden. Ausgangspunkt bildeten dafür die Ahornbäume, die vor dem Fenster des Kunstsaals stehen. Zentrale Frage für das Projekt: Haben Bäume ein Grundkonzept, nach denen sie wachsen? „Sehr wohl“, antwortete ein Förster, der befragt wurde. „Bäume folgen einer Wachstumsregel: Ziel ist es, Licht zu sammeln, sich an Ast- und Wurzelspitzen zu verzweigen und Jahresringe zu bilden.

© WWF
© WWF

Jetzt ging es ans Zeichnen: Die Schüler modifizierten die Spielregeln, kreierten unterschiedliche Baumarten, verfeinerten ihr Modell und konnten damit die Wirklichkeit immer genauer abbilden. Wissen aus anderen Fachgebieten wurde herangezogen und in dem handgezeichneten Bild verdichtet: z.B. aus der Biologie, die Untersuchung von Längs- und Querschnitten der Äste, aus der Mathematik die exponentielle Zunahme von Ästen und aus der Informatik, den wiederkehrenden Ablauf einer Programmroutine.

 

An die Stelle eines starren Konzepts, das anfangs einen Baum aus Fertigteilen zusammensetzte, war ein dynamischer Algorithmus getreten. Als die Schüler begannen, einen Setzling zu zeichnen, hatten sie noch keine feste Vorstellung von dem fertigen Baum. Doch durch den zeichnerischen Wachstumsprozess, der immer wieder fotografiert und dokumentiert wurde, kamen die Schüler zu Ergebnissen, die ihre Erwartungen weit übertrafen. Neben dem Eindenken in den Wachstumsprozess der Bäume, erlebten sie, dass es sich lohnt, sich von kreativen Prozessen leiten zu lassen.

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Pinterest
  • drucken