WWF Deutschland

http://www.wwf.de/


Content Section

Stand: 04.11.2016

Der letzte Schrei – WWF-Souvenirratgeber

Wer verreist, bringt gerne etwas mit zurück: Erinnerungen, Fotos, Souvenirs. Doch Vorsicht: wenn die Andenken von geschützten Tieren oder Pflanzen stammen, ist die Freude meist von kurzer Dauer! Denn wer illegale Souvenirs einführt, muss mit einer hohen Geld- oder sogar Haftstrafe rechnen.

Tigerfell © Robert Guenther / WWF
Tigerfell © Robert Guenther / WWF

Abgesehen von den Konsequenzen für Sie und Ihre Urlaubskasse, drohen auch schwerwiegende ökologische Folgen. Rund ein Drittel der von der Weltnaturschutzunion IUCN untersuchten Arten ist bedroht. Verantwortlich ist auch der illegale Artenhandel – ein Milliardengeschäft. Diese Form organisierter Kriminalität lebt auch von Touristen, die kaufen, was sich als Souvenir tarnt, aber ein Diebstahl an der Natur ist.

Was Sie beim Kauf von Souvenirs beachten sollten

Informieren Sie sich, welche Tier- und Pflanzenarten durch das Washingtoner Artenschutzübereinkommen CITES geschützt sind. Selbst für die Einfuhr vieler erlaubter Souvenirs in die EU brauchen Sie eine gültige Ausfuhrgenehmigung des Herkunftslandes sowie eine CITES-Einfuhrgenehmigung des Bundesamtes für Naturschutz (BfN).

Souvenirs, die Freude machen

Helfen Sie mit, die Natur im Reiseland zu erhalten. Mit dem Kauf unbedenklicher Souvenirs können Sie den lokalen Markt unterstützen. Das dient der Natur und den Menschen. Es ist unmöglich, alle geschützten Tier- und Pflanzenarten zu kennen. Verzichten Sie daher im Zweifelsfall auf den Erwerb eines Souvenirs.

Für weitere Informationen wenden Sie sich an das Bundesamt für Naturschutz oder den Zoll. Für eine eigene unverbindliche Recherche eignet sich auch die Webseite artenschutz-online.de.

Genießen Sie Ihren Urlaub mit leichtem Gepäck – und reinem Gewissen.

WWF-Souvenirratgeber

Hier können Sie den Souvenirratgeber bestellen

WWF Deutschland
Infoservice
Stichwort Souvenirratgeber
Reinhardtstraße 18
10117 Berlin

 

Für telefonische Bestellungen
Tel.: 030 / 311 777-700

Lisa aus der WWF Jugend und WWF-Artenschutzexperte Stefan Ziegler in der Asservatenkammer

Öko mit Uke: Diese Souvenirs sollten Sie nicht nach Hause bringen!

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Pinterest
  • drucken
   
Helfen Sie
bedrohten Arten
Helfen Sie
bedrohten Arten