WWF Deutschland

http://www.wwf.de/


Content Section

Die Einhörner sind in Gefahr

Einhörner sind seltene Fabelwesen. Meist leben sie als Einzelgänger oder in kleinen Einhornfamilien. Sie halten sich vorwiegend in dichten, unbekannten Wäldern auf und sorgen dort für das Wohlergehen der Pflanzen, Tiere und Waldwesen.


Doch die Nachfrage nach ihren herrlich geschwungenen Hörnern und der Verlust ihres regenbogenfarbenen Lebensraums hat die Zahl der wildlebenden Einhörner dramatisch reduziert - bis zu einem Punkt, an dem diese erstaunlichen Lebewesen nur noch in unserer Fantasie existieren.

Die größte Bedrohung ist die Ignoranz

Einhörner werden noch immer gnadenlos gejagt, vor allem wegen ihres Horns, dem magische Heilkräfte nachgesagt werden.

Dazu setzt den sympathischen Unpaarhufern der rasante Lebensraumverlust zu. Denn die Fantasie der Kinder verkümmert zunehmend.

Wir müssen handeln – jetzt!

Einhorn mit Regenbogen © iStock Getty Images
Einhorn mit Regenbogen © iStock Getty Images
Natürliche Umgebung des Einhorns © iStock / Getty Images
Natürliche Umgebung des Einhorns © iStock / Getty Images

So hilft der WWF den gehörnten Fabelwesen

 

  • Schulbesuche, um Kinder wieder für die Coolness von Einhörnern zu sensibilisieren

  • Errichtung und Management von mit Regenbogenzäunen gesicherten Schutzgebieten

  • Politische Forderung nach einer gesetzlichen Einhornquote in der Fantasy-Literatur

  • Zusammenarbeit mit der lokalen Bevölkerung, Ausbildung von Tourguides für Reisen in die Fantasie
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Pinterest
  • drucken
   
Helfen Sie
jetzt
Helfen Sie
jetzt