WWF Deutschland

http://www.wwf.de/


Content Section

Stand: 07.06.2017

Die Kanzlerin und der Panda

Detlev Drenckhahn, Bundeskanzlerin Angela Merkel, der WWF-Panda, Till Backhaus, Minister für Landwirtschaft und Umwelt in Mecklenburg-Vorpommern sowie Frank Kracht, Bürgermeister von Sassnitz, vor dem neuen UNESCO-Welterbeforum © Laurin Schmid / WWF

Die Kanzlerin und der Panda

Im Beisein von Bundeskanzlerin Angela Merkel wurde am 6. Juni 2017 auf der Insel Rügen im Nationalpark Jasmund das neue UNESCO-Welterbeforum feierlich eröffnet. Der WWF Deutschland, die Stadt Sassnitz und das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern waren maßgeblich an der Neugestaltung der ehemaligen Gaststätte “Waldhalle” beteiligt, die künftigen Besuchern als eine Art “Basislager” dienen soll. Hier können sich die naturbegeisterten Gäste des Nationalparks über die Bedeutung des Welterbes informieren und sich nach den Wanderungen durch die uralten Buchenwälder entspannen.

Die UNESCO hatte im Jahr 2011 das etwa 2100 Hektar große Schutzgebiet zum Welterbe erklärt. Mit dem neuen Besucherzentrums erhält der Nationalpark Jasmund eine weitere Attraktion und soll künftig etwa 50.000 Gäste jährlich auf die Insel Rügen locken.

WEITERE BILDER

   
Unterstützen
Sie den WWF
Unterstützen
Sie den WWF