WWF Deutschland

http://www.wwf.de/


Content Section

Stand: 15.03.2016

Elefantenherde - Bild des Tages

Elefantenherde © Steve Felton / WWF Namibia
Elefantenherde © Steve Felton / WWF Namibia

Die alten Wege der Dickhäuter

Elefanten verbleiben in ihren Gebieten, solange es genügend zu fressen und zu trinken gibt. Doch um in Trockenzeiten an neue Wasser- und Nahrungsvorkommen zu gelangen, wandern Elefantenherden bis zu 30 Kilometer am Tag.  Dabei folgen sie oft den seit Generationen bekannten Pfaden -  die auch von anderen Tieren wie Büffeln und Nashörnern genutzt werden.

Menschliche Siedlungen und neu gebaute Straßen kreuzen oft die uralten Wanderpfade der Dickhäuter, wodurch es immer wieder zu Mensch-Tier-Konflikten kommt. Durch WWF-Projekte in Afrika und Sumatra sollen neue Wildtierkorridore angelegt und alte geschützt werden, um nachhaltige Lösungen für den Schutz der Lebensräume der Elefanten und der lokalen Bevölkerung  zu schaffen. 

 

Streberwissen: Fälschlicherweise wurde lange angenommen, dass Elefanten über ihr bekanntes Trompeten kommunizieren. Tatsächlich trifft dies nur auf wenige Situationen, wie Aufregung und Angst, zu. Elefanten unterhalten sich untereinander über Infraschallwellen, die außerhalb des menschlichen Hörspektrums liegen. Mithilfe der Übertragung durch Luft und Erdreich können sie so über viele Kilometer mit weit entfernen Artgenossen kommunizieren

WEITERE BILDER

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Pinterest
  • drucken
   
Unterstützen Sie
den WWF
Unterstützen Sie
den WWF