WWF Deutschland

http://www.wwf.de/


Content Section

Stand: 03.07.2017

Plastiktütenfreier Tag

Umweltfreundliches Einkaufen © iStock / Getty Images
Umweltfreundliches Einkaufen © iStock / Getty Images

Plastiktütenfreier Tag

Vor ungefähr 60 Jahren fing alles an: die Plastiktüte startete ihren Siegeszug in der Konsumwelt. Inzwischen ist sie so verbreitet, dass eine Welt ohne sie kaum vorstellbar scheint. Eine Tüte für das Obst, eine weitere für das Gemüse, noch eine weitere für den Rest vom Einkauf – so kommt es, dass allein in Deutschland jährlich etwa sechs Milliarden Stück dieser Plastiktüten verbraucht werden. Inzwischen jedoch werden sie lange nicht mehr als ein Segen gesehen. Vielmehr sind die zahlreichen Schattenseiten dieses unscheinbaren „Alltagshelfers“ bekannt.

 

Aus Erdölprodukten gefertigt, haben sie großen Einfluss auf den CO2-Ausstoß und somit den Klimawandel. Noch schwieriger als die Herstellung ist jedoch die Entsorgung. Plastik ist biologisch gesehen ein äußerst stabiler Stoff, der zwar in der Natur in immer kleinere Partikel zersetzt wird, aber bis zu 450 Jahre braucht, um vollständig abgebaut zu werden und bis dahin als Mikroplastik vor allem unsere Meere und Ozean verschmutzt. Heute, am 3. Juli, ist der „Plastiktütenfreie Tag“ – eine perfekte Gelegenheit, um bewusst einen ganzen Tag auf solche Tüten zu verzichten.

 

Wenn ihr heute einkaufen geht, nehmt doch einfach den alten Beutel mit. Im besten Fall nehmt ihr den heutigen Tag zum Anlass künftig 365 Tage im Jahr auf diese Tüten zu verzichten - unserer Natur zuliebe.

 

 

Streberwissen: In der EU liegt der Verbrauch der Plastiktüten jährlich bei etwa 198 Stück pro Person. Deutschland liegt weit unter diesem Schnitt bei etwa 71 pro Person. Auf der ganzen Welt sind es etwa eine Billion Tüten, die jedes Jahr verbraucht werden.

WEITERE BILDER

   
Unterstützen
Sie den WWF
Unterstützen
Sie den WWF