WWF Deutschland

http://www.wwf.de/


Content Section

Stand: 18.08.2016

Sandkatze - Bild des Tages

Sandkatze © iStock / Getty Images
Sandkatze © iStock / Getty Images

Die Katze, die nicht trinkt

Sie sieht nicht so aus, aber sie kann extrem heiß. Und manchmal auch extrem kalt. Als einzige Katze meistert die Sandkatze auch den harschen Lebensraum der Sandwüste. Dabei kommt sie in vier Gebieten vor: in der Sahara, auf der Arabischen Halbinsel, in der Karakum östlich des Kaspischen Meeres und in Pakistan. Die Sandkatze ist hervorragend an das Leben in der Wüste angepasst. Ihren Flüssigkeitsbedarf kann sie allein aus ihrer Beute decken. Das halblange Tarn-Fell ist sehr dicht und isoliert gegen extreme Temperaturen. Die Pfoten sind als Schutz vor dem bis zu 80 Grad heißen Wüstensand mit einer Art Fellfilz bedeckt. Und ihre großen Ohren können auch sehr leise Geräusche wahrnehmen. Sandkatzen hören ihre Beute auch unter dem Sand, und graben sie dann aus.  Auch wenn es tagsüber dann doch mal viel zu heiß wird, graben die Sandkatzen sich ein.  


Streberwissen:
 Sandkatzen sind eine wenig erforschte Spezies. Sie sind scheu, ihre speziellen Pfoten hinterlassen kaum Spuren, sie sind vor allem nachtaktiv und leben in schwer zugänglichen Gebieten. In den Vereinigten Arabischen Emiraten lag die letzte Sichtung des Tiers über zehn Jahre zurück – bis vor kurzem. Da gelang es, die seltene Katze in eine Fotofalle zu locken. Für insgesamt 46 Fotos von drei verschiedenen Sandkatzen. Wie schön, dass sie noch da sind.

 

  

 

 

WEITERE BILDER

   
Helfen Sie beim
Schutz der Natur
Helfen Sie beim
Schutz der Natur