WWF Deutschland

http://www.wwf.de/


Content Section

Stand: 08.08.2016

Welterschöpfungstag - Bild des Tages

Dunkler Himmel über Berlin © iStock / Getty Images
Dunkler Himmel über Berlin © iStock / Getty Images

Eine Erde ist nicht genug

Heute, am 8. August, ist Welterschöpfungstag 2016 – und das ist wahrlich kein Grund zum Feiern: Bis heute haben wir die natürlichen Reserven unserer Erde für das ganze Jahr schon aufgebraucht. Dabei ist gerade mal August. Noch erschreckender: Der Welterschöpfungstag ist jedes Jahr früher! In diesem Jahr haben wir die Erde ganze fünf Tage eher erschöpft als noch 2015. Da war der Welterschöpfungstag – englisch Earth Overshoot Day - am 13. August. Bei den Berechnungen geht es um die Ressourcen, die die Erde in einem Jahr regenerieren kann.


Streberwissen:
Weltweit verbrauchen die Menschen die Erde durchschnittlich 1,6 mal. Deutschland liegt dabei im Mittelfeld. Rechnerisch brauchen wir 3,1 Erden, nutzen also viel mehr Ressourcen, als uns eigentlich jährlich zustehen. Der Ökologische Fußabdruck der Deutschen ist seit Jahren gefährlich hoch – verursacht durch Faktoren wie unseren CO2-Ausstoß, Bebauung, Landwirtschaft, Waldnutzung und Fischerei. Jeder einzelne kann daran etwas ändern und Energieverbrauch, Ernährung und Konsum genauer unter die Lupe nehmen. Insgesamt ist wichtig, dass die Energiewende vorangetrieben wird – außerdem mehr Nachhaltigkeit in Landwirtschaft und Verkehr und ein wirksamerer Schutz für Schutzgebiete.

 

 

WEITERE BILDER

   
Helfen Sie beim
Schutz der Natur
Helfen Sie beim
Schutz der Natur