Content Section

Stand: 10.02.2015

Sieben Tipps für deine Earth Hour

Mach die Earth Hour mit deinem Event zu deiner Stunde für den Planeten. Ob zu Hause mit Freunden und Familie, in deiner Schule, Uni, deinem Büro oder irgendwo in deiner Stadt – zusammen sagen wir: Wir haben es in der Hand, unser Klima zu schützen!

Earth Hour 2015 © WWF
Earth Hour 2015 © WWF

1. Die Earth Hour in deiner Schule, Uni, Firma und Verein

  • Du möchtest eine Earth Hour organisieren? Da ist es am besten, du sprichst mit deiner/deinem SchulleiterIn, der Uni-Verwaltung, der Vereinsführung oder der Geschäftsleitung.
  • Es gilt: Je genauer der Plan, desto wahrscheinlicher, dass er genehmigt wird.

2. Die Earth Hour in deiner Stadt

  • Du möchtest ein Earth Hour-Event in deiner Stadt organisieren? Das geht ganz einfach. Du musst bei der Polizei deiner Stadt eine Demonstration anmelden. Das kannst du schriftlich oder online machen.
  • Das Formular: Solltest du etwa einen Monat vor der Earth Hour bei der Polizei einreichen. Das Formular findest du oft auch auf der Homepage der Polizei. Meist wird nach dem Grund der Demonstration gefragt, nach der Uhrzeit und danach, was denn stattfinden soll. Dieses solltest du möglichst genau ausfüllen, dann wird das meistens sehr unkompliziert genehmigt.
    Kleiner Tipp: Vorbereitung und Aufräumen brauchen auch Zeit, die Demonstration am besten für etwa fünf Stunden anmelden.
  • Die Genehmigung: Bekommst du von der Polizei schriftlich. Diesen Brief solltest du dann unbedingt vor Ort dabei haben.

3. Zu zweit, zu dritt, zu vielen organisiert es sich besser

Die Organisation einer Earth Hour zu mehreren ist einfacher und macht mehr Spaß!

  • Frage deine Freunde, ob sie mitmachen wollen
  • Du bist in einer AG oder einem Verein? Vielleicht wollt ihr die Earth Hour gemeinsam organisieren?
  • Vielleicht haben einfach nette Kollegen Lust, mit dir die Earth Hour zu organisieren?

4. Wie bekommen andere von deinem Event mit?

Du bist soweit, dass du die Earth Hour organisieren willst. Nur, wie erfahren andere davon?

  • Mundpropaganda: Sprich darüber in der Schule, Uni und/oder in deiner Firma. Bitte deine Freunde, dein Earth Hour-Event auch in ihrem Umfeld bekannt zu machen.
  • Hänge Poster und Flyer aus – diese kannst du hier herunterladen.
  • Facebook: Lade alle möglichen Menschen ein. Erstelle dazu einen öffentlichen Event bei Facebook.
  • Für Firmen: Habt ihr ein Intranet? Dann bitte deine Kollegen, den Event auf die Startseite zu stellen.
  • Schreibe einen Artikel für die Schüler-/Unizeitung.
  • Gibt es bei dir in der Schule, der Uni, Firma oder im Verein Email-Newsletter? Frage, ob deine Aktion auch hier erwähnt werden kann.
  • Vielleicht möchte deine Schule, Uni, Firma oder Verein auch auf der eigenen Website über dein Engagement berichten?
  • Sprich die Lokalzeitung an und erzähle von deinen Plänen für die Earth Hour 2015. Vielleicht gibt es dann einen Artikel mit einem Veranstaltungshinweis? Aufrufe bei Radiosendern mit der Bitte um Unterstützung sind oft auch möglich. Gerne senden wir dir auch eine Vorlage für eine Pressemitteilung. Schick einfach eine kurze Email mit dem Betreff “Meine Earth Hour” an: earthhour2015@wwf.de.
  • Während der Earth Hour kannst du live von deinem Event berichten – etwa über Facebook, Twitter, Instagram. Hashtag #EarthHour benutzen!

5. Licht aus und dann? Was du in einer Stunde ohne Strom machen kannst

Earth Hour 2014 © Peter Jelinek / WWF
Earth Hour 2014 © Peter Jelinek / WWF
  • Lege ein Bild aus Kerzen– oder mach einen Wettbewerb zum Thema Earth Hour mit Kerzen. Die Bilder werden besonders gut, wenn du Biokerzen verwendest!
  • Schreibe Botschaften für die Earth Hour mit Wunderkerzen oder Taschenlampen, fotografiere diese und stelle sie online.
  • Hast du eine Band/einen Chor? Organisiere ein Unplugged-Konzert bei Kerzenlicht – du könntest dieses auch zum Benefizkonzert machen und die Einnahmen für ein Naturschutzprojekt spenden.
  • Wenn du drinnen bist: Lade zum Candlelight-Picknick ein. Rezepte dafür findest du hier.
  • Wie wäre es mit einer Lesung bei Kerzenlicht - oder einem Poetry Slam, bei dem jeder mitmachen kann?

6. Die Earth Hour. Mehr als nur ein Symbol – Veränderung in deinem Umfeld

Mach in der Woche vor der Earth Hour verstärkt auf Umweltthemen aufmerksam. Wie könntest du zum Beispiel den Alltag nachhaltiger gestalten? Wie wäre es mit einem Versuch, in der Schule oder am Arbeitsplatz gemeinsam Energieverbrauch, Papierbedarf oder die Müllproduktion zu senken? Einige Tipps dazu findest du hier.

7. Das Licht geht wieder an – was dann?

Herzlichen Glückwunsch! Du hast deine eigene Earth Hour organisiert. Wir finden das einfach großartig. Denn je mehr Menschen mitmachen, desto stärker wird die Botschaft! Damit auch die, die nicht dabei waren, von der Earth Hour erfahren, erzähle es ihnen:

  • auf Facebook, Twitter, Instagram, Youtube, Google+ immer mit dem Hashtag #EarthHour
  • im Intranet deiner Schule/Uni oder deines Büros
  • über deinen Email-Verteiler
  • in der Schüler/Uni Zeitung oder in der Lokalpresse
  • und natürlich freuen auch wir uns immer über deine Fotos und Erfahrungen. Diese könnt ihr gerne an earthhour2015(at)wwf.de senden.

 

Viel Spaß und Danke, dass du 2015 dabei bist!

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Pinterest
  • drucken

Marginal Section