Content Section

Festool unterstützt den WWF

02. Oktober 2008

Scheckübergabe: 748.520 Euro für den WWF weltweit.

 

Frankfurt - Der deutsche Elektro- und Druckluftwerkzeughersteller Festool hat von Oktober 2006 bis Juni 2008 verschiedene Geräte als WWF Sonderedition angeboten. Jedes verkaufte Produkt unterstützte im Aktionszeitraum den WWF direkt im jeweiligen Land. Insgesamt kam dadurch die stolze Summe von 748.520 Euro für den WWF weltweit zusammen.

 

Eberhard Brandes, Geschäftsführer des WWF Deutschland, freut sich über den größten Anteil in Höhe von 165.064 Euro, der direkt die Arbeit des WWF in Deutschland unterstützt. Damit werden nationale Projekte wie der Schutz des Wattenmeers, das Elbe-Rückdeichungsprojekt sowie der Schutz der Uckermark ermöglicht. Eberhard Brandes zur Kooperation: „Der WWF ist generell offen für Firmenkooperationen, denn Unternehmen nehmen eine Schlüsselstellung bei der Entwicklung hin zu einem nachhaltigeren Wirtschaften ein. Umweltbewusstes Handeln und wirtschaftlicher Erfolg sind dabei keine Gegensätze, sondern gehen Hand in Hand.“  

 

Auch Handwerk und Umweltschutz schließen sich nicht zwangsläufig aus. Während qualitativ hochwertige Geräte durch längere Haltbarkeit den Ressourcenverbrauch verringern, gilt für umweltbewusste Handwerker weiterhin: Augen auf im Baumarkt! Auch beim Kauf von Holz kann ein Beitrag zum Schutz der Wälder geleistet werden: Holz mit dem FSC-Siegel stammt garantiert nicht aus Raubbau, sondern fördert sozial- und umweltverträgliche Waldwirtschaft.  

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Pinterest
  • drucken