Content Section

Stand: 20.05.2015

Artenschutzreport

Ameisen: Bald kein großes Krabbeln mehr?

Ameisen © Chris Martin Bahr/WWF

Ameisen: Bald kein großes Krabbeln mehr?

Für die Ameisen ist die Gefährdungssituation in Deutschland dramatisch. Laut BfN Artenschutz-Report schrumpfen die Bestände von fast 92 Prozent der Ameisenarten. Gründe für diesen katastrophalen Zustand seien vor allem in der Intensivierung der Landwirtschaft zu finden. Das müsste nicht sein: „Natur und Landwirtschaft können Partner sein. Aber dazu brauchen wir eine Landwirtschaft, die im Einklang mit der Natur arbeitet und nicht gegen sie. Bauern und Waldbesitzern muss klar gemacht werden, dass die Natur ihr Kapital darstellt und es in ihrem langfristigen wirtschaftlichen Interesse liegt, es zu erhalten“, sagt Christoph Heinrich, Naturschutzvorstand beim WWF Deutschland.


Projekt Landwirtschaft für Artenvielfalt