Content Section

Stand: 29.01.2014

Jahresbericht: Die Bilder des Jahres

Zuflucht für Meeresschildkröten und Quastenflosser

Zwei Meeresschildkröten mit Korallen © iStock / Getty Images

Zuflucht für Meeresschildkröten und Quastenflosser

Acht Jahre intensiver Arbeit des WWF haben sich gelohnt. In Mosambik wurde das größte Küsten- und Meeresschutzgebiet Afrikas ausgewiesen: der Primeiras e Segundas-Archipel. Er umfasst zehn von Korallen umsäumte Inseln sowie Küstenlandschaften mit beeindruckender Artenvielfalt. Im nährstoffreichen Wasser sind geschützte Meeresschildkröten zu Hause und der Quastenflosser, ein Fisch, der schon weit vor den Dinosauriern die Weltmeere bevölkert hat. Die letzten großen Seegraswiesen Afrikas geben Fischen und Seekühen Nahrung.

Hier werden Ökosysteme langfristig bewahrt in enger Zusammenarbeit mit der lokalen Bevölkerung. Denn auch die hier ansässigen Fischer sollen von der Produktivität des Ökosystems profitieren. Mit Gemeinden und Ministerien arbeitet der WWF an einem Managementplan, der Zonen und Regeln für die naturverträgliche Nutzung und den Meeresschutz definiert.


Mehr Informationen zum Thema >>

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Pinterest
  • drucken