Content Section

Stand: 18.05.2017

Meilenstein für den weltweiten Hai-Schutz

Meilenstein für den weltweiten Schutz der Haie

© naturepl.com / Doug Perrine / WWF-Canon

Meilenstein für den weltweiten Schutz der Haie

Inzwischen sind zehn Hai- und Rochenarten im Anhang II des Washingtoner Artenschutzübereinkommens CITES gelistet, darunter Riesenhai, Weißer Hai und Walhai. Auf der Konferenz der Vertragsparteien in Bangkok wurde am 11. März 2013 der Schutz weiterer bedrohter Haie beschlossen – Heringshai, Weißspitzen-Hochseehai und drei Arten des Hammerhais sind seitdem geschützt. Weiterhin wurden auf der 17. Konferenz der Vertragsparteien in Johannesburg vom 24. September bis 05. Oktober 2016 Seidenhai, Fuchshaie und Teufelsrochen unter Schutz gestellt.

Die Bestände dieser Arten sind zwar noch nicht vom Aussterben bedroht, aber der freie internationale Handel würde sie gefährden. Die Bestimmungen des Anhangs II sollen helfen, es gar nicht erst soweit kommen zu lassen. Für den Export dieser Arten muss eine Ausfuhrgenehmigung des Herkunftslandes vorliegen und die Europäische Union verlangt außerdem eine Einfuhrgenehmigung.


Zur CITES-Konferenz 2013 >>