Content Section

Naturschutz in Deutschland

Das größte Wattenmeer der Welt

© Hans-Ulrich-Roesner / WWF

Das größte Wattenmeer der Welt

Eine der größten Naturlandschaften Europas liegt vor unserer Haustür. Zwischen Den Helder in den Niederlanden, entlang der deutschen Nordseeküste bis nach Esbjerg in Dänemark verschwindet das Wattenmeer zweimal am Tag unter Wasser – um anschließend mit Prielen, Sandbänken und neuen Schlickmassen wieder aufzutauchen. Ebbe und Flut sorgen auf mehr als 10.000 Quadratkilometern für einen vielfältigen und reichhaltigen Lebensraum, der mehrere Millionen Küstenvögel ernährt und Milliarden von Jungfischen, Muscheln und Krebsen beherbergt. Auch Seehunde, Kegelrobben und seltene Schweinswale sind im Küstengewässer zu Hause. Seit 1977 engagiert sich der WWF Deutschland für den Erhalt des Wattenmeeres. Auch dank seiner Lobbyarbeit wurden dort von 1985 bis 1990 Nationalparks eingerichtet. 2009 wurde das Wattenmeer von der UNESCO als Weltnaturerbe anerkannt.

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Pinterest
  • drucken