Content Section

Naturschutz in Deutschland

Errungenschaften verteidigen

Wolfsbiotop Muskauer Heide © Jan Noack

Errungenschaften verteidigen

Wie wird es in ganz Deutschland mit dem Flächenschutz weitergehen? WWF-Urgestein Thomas Neumann wagt

eine Prognose: „Die Flächen für den Biotop- und Artenschutz werden sich noch mehr verknappen. Von den großflächigen Agrarflächen ist die ehemalige Artenvielfalt so gut wie verschwunden. Die Agrarlandpreise sind exorbitant gestiegen, allein wegen des großen Flächenbedarfs für Energiepflanzen, besonders durch den Maisanbau für Agrargas-Anlagen. Die Devise für uns lautet also: Das Errungene mit allen Mitteln verteidigen und – wo sinnvoll – Flächen ankaufen, um großartige Naturräume und damit‚ Wildnis von morgen‘ zu entwickeln und zu sichern. Von den Eigentumsflächen der öffentlichen Hand müssen mehr Naturschutzleistungen eingefordert werden. Und im Verbund mit allen weitsichtigen Bürgern muss die EU zu einer umweltschonenden Agrarpolitik gedrängt werden.“

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Pinterest
  • drucken