Content Section

Neue Arten am Mekong 2012

Der unterirdische Blindfisch

© Helmut Steiner / WWF

Der unterirdische Blindfisch

Augen braucht der Bangana musaei keine. Dort wo die Karpfenart lebt, gibt es sowieso kein Licht. Entdeckt wurde er im Einzugsgebiet des Xe Bangfai, einem Mekong-Nebenfluss in Laos, der sich auch unterirdisch seinen Weg durch Kalksteinkarst in einer Tiefe von bis zu Kilometern erschließt. Und genau dort vermuten Wissenschaftler auch die Heimat des blinden Fischs. Insgesamt wurden dreizehn neue Fischarten im Jahr 2011 entdeckt und wissenschaftlich beschrieben.

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Pinterest
  • drucken