Philosphie-Magazin Nr. 6/2012" />

Content Section

Philosophie der Tiere

Peter Singer (*1946): Der Mensch, ein Lebewesen ohne besonderen Wert

© Michael Poliza

Peter Singer (*1946): Der Mensch, ein Lebewesen ohne besonderen Wert

Der australische Philosoph Peter Singer hinterfragt die dualistische Position aus der Perspektive des Tierschutzes. In Analogie zu Rassismus und Sexismus bezeichnet Singer die Nichtberücksichtigung der Interessen von Tieren als „Speziesismus“. Der moralische Wert eines jeden Lebewesens bemisst sich einzig an seinen Fähigkeiten. Demnach unterscheiden sich nicht alle Menschen prinzipiell von Tieren, sondern nur diejenigen mit höheren geistigen Kompetenzen.

(„Animal Liberation. Die Befreiung der Tiere“, 1975)


Texte Copyright: Philosphie-Magazin Nr. 6/2012

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Pinterest
  • drucken