Content Section

Philosophie der Tiere

Altes Testament: Tiere sind des Menschen Untertan

© James Grabmeier / WWF

Altes Testament: Tiere sind des Menschen Untertan

Im Alten Testament bildet die Schöpfungsgeschichte das theologische Fundament für ein dualistisches Verständnis von Mensch und Tier: „Und Gott sprach: Lasset uns Menschen machen in unserem Bilde, nach unserem Gleichnis; und sie sollen herrschen über die Fische des Meeres und über das Gevögel des Himmels und über das Vieh und über die ganze Erde und über alles Gewürm, das sich auf der Erde regt!“

(Genesis 1: 20–27)

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Pinterest
  • drucken