WWF Deutschland

http://www.wwf.de/


Content Section

WWF-Bild des Tages

Auf dem Fluss gegen die Wildtiermafia

World Ranger Day ©

Auf dem Fluss gegen die Wildtiermafia

Diese Ranger kämpfen gegen die Wilderei in KaZa - einem riesigen, grenzüberschreitenden Schutzgebiet in Afrika. Endlich steht für ihre Einsätze auch ein Patrouillenboot zur Verfügung. In der Region zwischen den afrikanischen Flüssen Kavango und Zambesi gibt es nicht viele Straßen und in abgelegene Gebiete kommt man nur auf dem Fluss. Mit dem neuen Patrouillenboot können die Park Ranger die Wilderer nun besser verfolgen. Diese gute Nachricht passt hervorragend zum heutigen Tag. Heute ist nämlich World Ranger Day, also Welt Ranger Tag. An diesem Tag soll die wertvolle Arbeit der Ranger gewürdigt und auch derer gedacht werden, die im Dienst verletzt oder sogar getötet wurden.


Streber-Wissen: Weltweit schützen täglich und rund um die Uhr zahlreiche Ranger unsere Natur und bedrohte Arten wie Tiger, Elefanten und Nashörner. Ohne die Ranger würde es vielen Arten und Naturlandschaften heute wesentlich schlechter gehen und viele Schutzgebiete nur auf dem Papier bestehen. Es reicht nicht, Wilderei, Abholzung oder Brandrodung zu verbieten. Ohne Kontrolle geht der Raubbau an der Natur gnadenlos weiter. Der WWF setzt in Schutzgebieten rund um die Welt Ranger ein, sorgt für eine gute Ausbildung und für die notwendige Ausrüstung. Das schafft wichtige Arbeitsplätze und eine Alternative dazu, womöglich aus Armut selbst auf die Seite der Wildtiermafia zu geraten.


Mehr zum gigantischen Umweltschutzprojekt KAZA >>

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Pinterest
  • drucken
   
Unterstützen Sie
den WWF
Unterstützen Sie
den WWF