Streber-Wissen: Elefanten gelten als Dickhäuter und ihre Haut ist mit etwa zwei Zentimetern an den meisten Stellen tatsächlich wesentlich dicker als zum Beispiel die des Menschen. Das ist wichtig, um die schweren Organe, Muskeln und Knochen zusammen zu halten. Doch unempfindlich sind die Tiere und ihre Haut dabei ganz und gar nicht. Die Elefantenhaut ist sehr sensibel. Ein Elefant spürt jede Fliege, die sich auf ihn setzt – und er kann sogar Sonnenbrand bekommen." />
WWF Deutschland

http://www.wwf.de/


Content Section

WWF-Bild des Tages

Elefantenrunde

Elefant © naturepl.com / Andy Rouse / WWF-Canon

Elefantenrunde

In New York findet gerade der politische Weltgipfel statt. Bei der jährlichen Generalversammlung der UN kommen hunderte von nationalen Delegationen, NGO-Vertreter, Beobachter und tausende Journalisten nach Manhattan. Dringliche Themen gibt es viele: IS, Ukraine, Ebola – und eben auch die schwelende Wildereikrise. Der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier und der Präsident Ali Bongo Ondimba luden gestern Staatschefs und Fachminister im UN-Gebäude zu einem hochrangigen Gespräch über Wilderei und was die Internationale Gemeinschaft dagegen tun muss. Mit unserer weltweiten Kampagne haben wir es geschafft, das Thema "Wildereikrise" auf die Agenda der internationalen Sicherheitspolitik zu setzen. Jetzt gilt es auch zählbares für Elefanten und Nashörner zu erreichen – bevor es zu spät ist.


Streber-Wissen: Elefanten gelten als Dickhäuter und ihre Haut ist mit etwa zwei Zentimetern an den meisten Stellen tatsächlich wesentlich dicker als zum Beispiel die des Menschen. Das ist wichtig, um die schweren Organe, Muskeln und Knochen zusammen zu halten. Doch unempfindlich sind die Tiere und ihre Haut dabei ganz und gar nicht. Die Elefantenhaut ist sehr sensibel. Ein Elefant spürt jede Fliege, die sich auf ihn setzt – und er kann sogar Sonnenbrand bekommen.

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Pinterest
  • drucken
   
Unterstützen Sie
den WWF
Unterstützen Sie
den WWF