WWF Deutschland

http://www.wwf.de/


Content Section

WWF-Bild des Tages

Aufmerksamkeit für Asiens letzte große Menschenaffen: Welt-Orang-Utan-Tag

Orang Utans © naturepl.com / Edwin Giesbers / WWF

Aufmerksamkeit für Asiens letzte große Menschenaffen: Welt-Orang-Utan-Tag

Noch schwingt sich die Orang-Utan Mama mit ihrem Kleinen fröhlich von Ast zu Ast. Aber wie lange wird das noch gehen? Der Lebensraum der Menschenaffen schwindet - gerodet zum Beispiel für die Holzwirtschaft und Palmölplantagen. Die einzigen überlebenden Großen Menschenaffen Asiens haben in den letzten 30 Jahren etwa 60 Prozent ihres Lebensraumes verloren.

Um die Regenwälder zu erhalten und die Orang-Utans außerdem vor Wilderern zu schützen, sind nicht nur Schutzgebiete und Ranger nötig, sondern auch jede Menge Aufklärungsarbeit. Deshalb gibt es den Welt-Orang-Utan-Tag: Die Menschenaffen mit dem schönen, roten Fell brauchen unsere Aufmerksamkeit und ein weltweites, gesteigertes Bewusstsein für ihre ernste Lage!


Streberwissen: Baby-Orang-Utans bleiben bis zu acht Jahren bei ihrer Mutter, um von ihr alles über das Leben im Wald zu lernen. Damit gehören sie zu den wenigen Säugetieren unserer Erde, die das über einen so langen Zeitraum tun, und werden dabei nur noch vom Menschen übertroffen.


Für den WWF ist der Erhalt des Orang-Utan-Lebensraumes Priorität: Mehr über die Menschenaffen, ihre Bedrohung und was man dagegen tun kann>>

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Pinterest
  • drucken
   
Unterstützen Sie
den WWF
Unterstützen Sie
den WWF