WWF Deutschland

http://www.wwf.de/


Content Section

WWF-Bild des Tages

Denkt an die Haie!

Heringshai © naturepl.com / Doug Perrine / WWF

Denkt an die Haie!

Heute ist Shark Awareness Day – ein Tag, der mehr Bewusstsein für Haie schaffen soll und zum Umdenken mahnt. Denn nicht die Haie sind eine Bedrohung für den Menschen, sondern umgekehrt! Haifischflossen gelten vor allem in Asien als Delikatesse. Oft werden den Tieren ihre Flossen bei lebendigem Leib abgetrennt und die Haie dann blutend und bewegungsunfähig zurück ins Meer geworfen, wo sie qualvoll verenden.

In Europa ist diese Praxis verboten. Aber auch hier gibt es große industrielle Fischereien, die gezielt Jagd auf Haie machen, um die Flossen nach Asien zu verkaufen und um Hai-Öl für die Kosmetikindustrie zu gewinnen. Haie bekommen erst sehr spät und nur wenige Junge. Sie können sich also nicht so schnell vermehren, wie sie getötet werden. Viele Hai-Arten sind deshalb vom Aussterben bedroht.


Streberwissen: Im Moment stehen die Haie gerade leider eher negativ im Licht der Öffentlichkeit. An der Ostküste der USA gab es in den letzten zwei Monaten wesentlich mehr Angriffe von Haien auf Menschen als sonst. Noch rätseln Experten über die Ursache. Ein Grund könnte die ungewöhnliche Wärme dieses Jahr sein. Auch möglich sind veränderte Meeresströmungen und damit mehr Beutetiere der Haie in Küstennähe.

Trotzdem: Noch immer sterben jährlich mehr Menschen an Bienenstichen als durch Haie. Und immer noch tötet der Mensch wesentlich mehr Haie als umgekehrt. Etwa fünf bis zehn tödliche Hai-Angriffe gibt es pro Jahr weltweit. Dagegen ist der Mensch jährlich für den Tod von Hundertausenden Haien verantwortlich.



Mehr über die Haie und unser oft falsches Bild von ihnen>>

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Pinterest
  • drucken
   
Unterstützen Sie
den WWF
Unterstützen Sie
den WWF