Content Section

Holzprodukte ohne Reue

14. September 2006

Beim Kauf auf das FSC-Logo achten

 

Frankfurt, 14.09.2006: Für die Abholzung edler Tropenhölzer wie Teak, Mahagoni und Meranti werden wertvolle Naturparadiese in Südamerika, Asien und Afrika zerstört. Der WWF rät anlässlich des Tags der Tropenwälder, der am heutigen 14. September gefeiert wird, zum Kauf von ökologisch einwandfreien Möbeln, Hölzern und Papierprodukten - sie zeichnen sich durch das weltweit gültige Siegel des Forest Stewardship Council aus (kurz: FSC). Das Siegel, ein stilisierter grüner Baum mit dem Kürzel FSC, findet sich mittlerweile auf einer Vielzahl von Produkten: Der Verbraucher kann wählen zwischen Möbeln für den Innenraum und für den Garten, Parkettböden, Dielen, Sonnenschirmen, Tapeten, Papieren, Grillkohle, Bilderrahmen, Spielzeug und vielem mehr.

 

In Deutschland gibt es bereits eine Vielzahl von FSC-Anbietern. Eine umfangreiche Liste mit allen Produkten und Verkaufsstellen hält der WWF im Internet unter www.wwf.de/fsc unter der Rubrik Verbrauchertipps bereit. Dort kann man aus einer interaktiven Datenbank den Anbieter in nächster Nähe nach Postleitzahlen sortiert ausfindig machen.

 

Das FSC-Siegel ist nach Einschätzung des WWF das derzeit einzige glaubwürdige internationale Zertifizierungssystem, das eine umweltverträgliche, wirtschaftlich tragfähige und sozial verantwortliche Waldbewirtschaftung garantiert. Die FSC-Richtlinien für eine nachhaltige Waldwirtschaft setzen auf den Erhalt der natürlichen Vegetation und der Tier- und Pflanzenvielfalt. Der WWF schätzt das Ausmaß der weltweiten jährlichen Waldzerstörung auf mindestens 15 Millionen Hektar - damit verlieren nicht nur bedrohte Tier- und Pflanzenarten ihren Lebensraum, sondern auch viele Menschen ihre Existenzgrundlage. Die Wälder werden vor allem durch Brände, durch die Massen-Abholzung für die Produktion von Papier und Holz sowie durch illegalen Holzeinschlag vernichtet. Außerdem werden riesige schützenswerte Waldflächen in Plantagen umgewandelt, um darauf gewinnbringende Rohstoffe wie Soja oder Palmöl anzubauen. Der WWF setzt sich weltweit für die Schaffung von Schutzgebieten in besonders artenreichen und wertvollen Wäldern sowie für eine nachhaltige Waldbewirtschaftung nach den Kriterien des FSC und des Roundtable on Sustainable Palm Oil ein.

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Pinterest
  • drucken