Content Section

Schlag das Fleisch!

07. November 2011

Slam the Meat! - Redewettbewerb zur WWF-Fleischfrage im Berliner Roadrunners Club

 

Einer aktuellen WWF-Studie zufolge braucht Deutschland eine Fläche von der Größe Österreichs, nur  um den Fleischkonsum seiner Bewohner zu sichern. Der weltweit steigende Hunger nach Fleisch heizt das Klima an und trägt zum Artensterben bei. Bereits heute ist die Fleischindustrie der mit Abstand größte, globale Landnutzer.

 

Um auf die ökologischen Auswirkungen des Fleischkonsums hinzuweisen und eine breite Diskussion zu starten, stellt der WWF die Fleischfrage. Der WWF und die Berliner Speaker's Corner heben den Vorhang zu "Slam the Meat" im Roadrunners Club. Mit knackigen Reden,  köstliche Witze und saftige Argumente können alle Interessierten um die Gunst des Publikums ringen. Ob vegetarischer Stammtischredner oder Grillpoet - allen steht die Bühne offen. Die Zuschauer entscheiden dann, wer "King of the Meat Slam" wird. Dem Sieger winken Ruhm und Ehre sowie zwei Monate lang  gratis jede Woche eine Obst- und Gemüsekiste von Regiotopia.  

 

Wer Lust hat kann spontan am 10. November vorbeikommen und sich auf die Bühen wagen oder reserviert schon vorbei fünf Minuten Redezeit mit einer kurzen E-Mail an fleischfrage(at)wwf.de  

 

Für den musikalischen Beigeschmack vor und nach der Show sorgt DJ Jean Luc Cravallo.  

 

Wann?
Donnerstag, den 10. November 2011
Einlass ab 18 Uhr, Beginn des Slams um 19.30 Uhr  

 

Wo?
Roadrunners Club
Saarbrücker Straße 24
10405 Berlin
(Nähe U-Bahn Rosa-Luxemburg-Platz)
http://www.roadrunners-paradise.de/  

 

Eintritt frei!

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Pinterest
  • drucken