Content Section

Start des bundesweiten Junior Ranger Programms im Harz

08. Mai 2009

Auftaktveranstaltung in Drei Annen Hohne

 

Berlin - Vom 12. bis 14. Juni 2009 laden der Nationalpark Harz, Europarc Deutschland und der WWF zur Auftaktveranstaltung des bundesweiten Junior Ranger Programms nach Drei Annen Hohne in den Harz ein. Bundesumweltminister Sigmar Gabriel wird am Samstag, den 13. Juni um 13.00 Uhr das neue Jugendprogramm der Öffentlichkeit auf dem Hohnehof vorstellen. Während der dreitägigen Veranstaltung findet das jährliche Junior Ranger Treffen statt, zu dem rund 300 Kinder aus 20 Großschutzgebieten erwartet werden.  

 

„Mit dem neu geschaffenen Programm möchten wir Kinder als Botschafter für die Nationalen Naturlandschaften gewinnen und Kinder langfristig für den Erhalt der Großschutzgebiete begeistern“, so Gudrun Batek,  Leiterin für Bildung von Europarc Deutschland. „Wir haben die Vision, einen ‚Freischwimmer des Naturschutzes’ für Kinder zu etablieren“ berichtet WWF-Bildungsreferentin Birgit Eichmann. „Damit möchten wir ein bundesweit vergleichbares Qualifikationssystem etablieren“, so Eichmann. „Wir sind stolz, im Nationalpark Harz Gastgeber für die Auftaktveranstaltung sein und unsere langjährige Erfahrung in der Betreuung von Junior Rangern einbringen zu können" freut sich Friedhart Knolle, Pressesprecher des Nationalparks.  

 

Europarc Deutschland, die Nationalen Naturlandschaften und der WWF Deutschland bauen das Bildungsangebot mit Schwerpunkt „Umwelt“ vom Wattenmeer bis zum Watzmann aus. Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahren können in den kommenden Jahren bundesweit die Qualifikation als Junior Ranger erlangen. Wer nicht in einem Schutzgebiet wohnt, kann zukünftig in den Ferien oder über das Internet interaktiv die Besonderheiten der großen Schutzgebiete kennen lernen. Maßgeblich sind dabei der Kontakt mit einem Ranger und der Besuch in einem Großschutzgebiet.

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Pinterest
  • drucken