WWF Deutschland

http://www.wwf.de/


Content Section

Weltweit gibt es noch sieben Meeresschildkrötenarten

Die Lederschildkröte (Dermochelys coriacea) gehört als noch einzige Überlebende zur Familie Dermochelyidae (Lederschildkröten). Zur Familie der Cheloniidae (Meeresschildkröten) gehören die folgenden sechs Arten: Australische Suppenschildkröte (Natator depressus), Echte Karettschildkröte (Eretmochelys imbricata), Grüne Meeresschildkröte oder Suppenschildkröte (Chelonia mydas), Kemp’s Bastardschildkröte (Lepidochelys kempii), Pazifische Bastardschildkröte (Lepidochelys olivacea) und Unechte Karettschildkröte (Caretta caretta).

© Ronald Petocz / WWF-Canon
© Ronald Petocz / WWF-Canon

Bei der Lederschildkröte (Dermochelys coriacea) ist der ursprüngliche Knochen- und Hornpanzer zurückgebildet. Übrig- geblieben ist eine dicke, lederartige Haut, in die mosaikartig kleine Knochenplatten eingesetzt sind. Mit einer Panzerlänge von bis zu zwei Metern und einem durchschnittlichen Gewicht von 500 Kilogramm, ist die Lederschildkröte zudem die größte der Meeresschildkröten.

© Wim van Passel / WWF-Canon
© Wim van Passel / WWF-Canon

Die Australische Suppenschildkröte (Natator depressus) hat einen flachen Körper und Panzer, mit nach oben gebogenen Rändern. Diese Art besitzt das kleinste Verbreitungsgebiet von allen Meeresschildkröten. Sie kommt nur in den Gewässern zwischen Nordaustralien, südlichem Indonesien und Papua Neu Guinea vor.

© Nils Aukan / WWF-Canon
© Nils Aukan / WWF-Canon

Die bis zu 90 Zentimetern große und 60 Kilogramm schwere Echte Karettschildkröte (Eretmochelys imbricata) besitzt spitz- gebogene Kiefer, die an einen Raubvogelschnabel erinnern.

© Jürgen Freund / WWF-Canon
© Jürgen Freund / WWF-Canon

Die Grüne Meeresschildkröte (Chelonia mydas) ist nicht nur grün, sondern auch schwarzbraun bis gelblichgrün gefärbt. Mit bis zu 1,5 Metern Länge und bis zu 200 Kilogramm Gewicht ist sie die größte Schildkröte der Familie der Cheloniidae.

© Peter C.H. Pritchard / WWF-Canon
© Peter C.H. Pritchard / WWF-Canon

Kemp’s Bastardschildkröte (Lepidochelys kempii) ist mit 70 Zentimetern Länge die kleinste Meeresschildkröte. Sie ist leicht an ihrem fast runden Panzer zu erkennen.

© naturepl.com / Solvin Zankl / WWF
© naturepl.com / Solvin Zankl / WWF

Die Pazifische Bastardschildkröte (Lepidochelys olivacea) sieht der Kemp’s Bastardschildkröte sehr ähnlich, wird aber mit bis zu 72 Zentimetern Länge und 50 Kilogramm Gewicht größer und schwerer als diese. Beide Arten sind in unterschiedlichen Regionen beheimatet.

© Anja G. Burns / WWF-US
© Anja G. Burns / WWF-US

Die Unechte Karettschildkröte (Caretta caretta) erreicht ein Gewicht von 180 Kilogramm und eine Panzerlänge von über einem Meter. Charakteristisch sind ihr großer Kopf und die starken Kiefer.

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Pinterest
  • drucken
   
Unterstützen Sie
den WWF
Unterstützen Sie
den WWF