WWF Deutschland

http://www.wwf.de/


Content Section

Mythos III.

© Claire Doole / WWF-Canon
© Claire Doole / WWF-Canon

"Die erneuerbaren Energien machen den Strom teuer."

Der Mythos: „Der Ausbau der erneuerbaren Energien ist zu teuer."

Die Fakten: Die erneuerbaren Energien werden zwar heute noch finanziell gefördert, sie sparen aber auch Milliarden für Importe fossiler Energieträger wie Erdöl und Erdgas. 

 

Der Mythos: „Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) lässt die Strompreise ansteigen."

Die Fakten: Der Betrag, den die Verbraucher für die Förderung der erneuerbaren Energien über das EEG zahlen, macht nur einen minimalen Anteil am Strompreis aus. 

 

Der Mythos: „Strom aus Kohle und Kernkraft ist und bleibt billig."

Die Fakten: Fossile Brennstoffe sind in den vergangenen Jahren auf dem Weltmarkt tendenziell immer teurer geworden, was für die Verbraucher steigende Strom- und Gaspreise bedeutete.

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Pinterest
  • drucken
   
Unterstützen Sie
den WWF
Unterstützen Sie
den WWF