Content Section

Stand: 25.10.2016

Eine Welt mit ungebremstem Klimawandel

KLIMAWANDELIn welcher Welt wollen wir leben?

Mögliche Folgen des ungebremsten Klimawandels:

  • Globale Erwärmung um 3,7 bis 4,8 Grad bis Ende des Jahrhunderts
  • Starke Zunahme von Wetterextremen wie Dürren, Überschwemmungen oder Stürmen in Häufigkeit und Intensität
  • Verringerung der landgebundenen Biodiversität durch die Gefährdung empfindlicher Lebensräume, z.B. der Arktis durch Abschmelzen der Eisdecke
  • Verringerung der marinen Biodiversität durch Korallensterben und Versauerung der Ozeane
  • Deutlicher Anstieg des Meeresspiegels um bis zu 1 Meter bis 2100
  • Gefährdung der Ernährungssicherheit durch massive Verschiebung und Verkleinerung der Anbaugebiete für die meisten Nutzpflanzen
  • Ausbreitung von „Tropenkrankheiten“
  • Hohe Kosten der Anpassung in Wirtschaft, Gesundheitswesen und Sozialsystemen

Warum wandelt sich das Klima?

Entscheidend für die globale Erwärmung ist der so genannte Treibhauseffekt. Einen natürlichen Treibhauseffekt gibt es auch ohne menschliches Zutun. Er entsteht, weil die Atmosphäre zwar weitgehend durchlässig für die kurzwellige Sonneneinstrahlung ist, aber weit weniger durchlässig für die langwellige Wärmestrahlung, die von der Erdoberfläche und der Luft wieder reflektiert wird. Letzteres ist bedingt durch die sogenannten Treibhausgase wie Kohlendioxid oder Methan. Durch diesen natürlichen Treibhauseffekt erwärmt sich die Erde auf ein Niveau, das Leben erst ermöglicht.

Durch menschliches Handeln kommen vermehrt Treibhausgase in die Atmosphäre, die den natürlichen Treibhauseffekt verstärken. So erwärmt sich die Erdoberfläche zusätzlich. Dies nennt man den anthropogenen Treibhauseffekt. Mehr als 50 Prozent des vom Menschen verursachten Ausstoßes von Treibhausgasen ist auf die Verbrennung von Kohle, Öl und Erdgas zurückzuführen, u. a. für Elektrizität und Wärme, für Transport und Industrieprozesse. Weitere wichtige sektorale Quellen für Treibhausgase sind die Landwirtschaft und der Landnutzungswandel, z. B. durch Rodung von Wäldern sowie Trockenlegung von Mooren und Feuchtgebieten.

Welche Länder und Regionen sind Hauptemittenten?

Wer blockiert den Klimaschutz?

Unternehmen, die viele Dekaden von der Förderung und Nutzung fossiler Energieträger profitiert haben, fürchten die Energiewende und den Klimaschutz. Der Ausbau der erneuerbaren Energien gefährdet das alte Geschäftsmodell. In Deutschland gehören in erster Linie Teile der energieintensiven Industrie sowie Unternehmen die auf (Braun-)Kohle setzen zu den Bremsern.

Kohleabbau © Globalwarming Images / WWF
Kohleabbau © Globalwarming Images / WWF