WWF Deutschland

http://www.wwf.de/


Content Section

Stand: 27.03.2014

Windenergie naturverträglich ausbauen

Die deutschen Meeresgewässer werden in der Zukunft in starkem Maße für die Energiegewinnung beansprucht. Die Planung für Offshore-Windparks boomt und es besteht die Gefahr, dass bei der Gratwanderung zwischen der notwendigen Erzeugung erneuerbarer Energien und dem Schutz des Meeres der letztere auf der Strecke bleibt. 

Offshore-Windanlage in der Nordsee © Kalle Kaub / WWF
Offshore-Windanlage in der Nordsee © Kalle Kaub / WWF

Der WWF setzt sich gegen wesentliche naturzerstörerische Eingriffe an den Küsten und in flachen Meeresgebieten ein. Mit harten Fakten und wissenschaftlichen Gutachten beeinflussen wir Entscheidungsprozesse und versuchen, die Bevölkerung für umweltverträgliche Lösungen zu gewinnen. Wir setzen uns zugleich für die Förderung einer natur- und sozialverträglichen Entwicklung an unseren Küsten ein.

Die Fehler, die in der Vergangenheit an Land gemacht wurden, dürfen sich bei der Etablierung der Offshore-Windenergie vor der Küste nicht wiederholen. Die deutsche Nordseeküste wurde in den 90er Jahren landseitig sehr stark mit Windkraftanlagen bebaut. Dabei wurde der Vogelschutz durch eine unzureichende Planung jedoch häufig ungenügend beachtet. Leider werden bei der heutigen Genehmigungspraxis von Offshore-Windparks auch die Belange des Meeresschutzes nicht ausreichend berücksichtigt.

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Pinterest
  • drucken
   
Unterstützen Sie
den WWF
Unterstützen Sie
den WWF