WWF Deutschland

http://www.wwf.de/


Content Section

Steckbrief Ostsee

© Annika Magdorf / WWF
© Annika Magdorf / WWF
  • Ausdehnung: 404.345 Quadratkilometer, rund zehn Prozent größer als Deutschland. 
     
  • Tiefe: Durchschnittlich 53 Meter (Nordsee: 94 Meter), maximal 459 Meter zwischen Schweden und der Insel Gotland. 
     
  • Wasservolumen:  21.600 Kubikkilometer. 
     
  • Wasserumlauf: Ein Liter Salzwasser, der von der Nordsee in die Ostsee fließt, braucht statistisch gesehen 25 bis 35 Jahre, bis er wieder zurück gelangt. In der Nordsee sind es vier Jahre, bis ein Liter Wasser wieder im offenen Atlantik ist. 
     
  • Förde oder Fjord: Schmale lange Bucht, wassergefülltes ehemaliges Gletschertal. 
     
  • Nehrung: Schmaler, meist sandiger Landstreifen, der einen flacheren Teil des Meeres vom offenen Wasser abtrennt. 
     
  • Haff: Küstengewässer, das durch eine Nehrung oder durch vorgelagerte Inseln vom tieferen Hauptteil des Meeres getrennt ist. 
     
  • Bodden: Ein vom offenen Meer durch Landzungen abgetrenntes Küstengewässer. 
     
  • Schären: Labyrinth aus zahllosen, eiszeitlich gerundeten Felseninseln vor der skandinavischen Ostseeküste. 
     
  • Landschaften: Vor allem sandige Küsten und Bodden  im Süden, Felsküsten und Schärenmeere im Norden. 
     
  • Klima: Der Süden der Ostsee befindet sich in der gemäßigten Klimazone, die nördliche Küste gehört bereits zur borealen Zone. Die Ostsee entwickelt kein eigenes maritimes Klima. Daher vereist sie jeden Winter teilweise, hin und wieder sogar vollständig. Dadurch wirkt sie nach harten Wintern als Kältespeicher. Hafenstädte wie Oulu in Finnland zählen bis zu sechs vereiste Monate pro Jahr.
      
  • Besondere Tierarten: Ringelrobbe, Kegelrobbe, Seehund, Schweinswal (östlicher Bestand hoch gefährdet), Dorsch, Hering, Sprotte, Zander, Schnäpel, Barsch, Seeadler, Eisente, Lummen, Seeschwalben, Saat- und Blässgänse sowie Singschwäne.
Die Rückkehr der Kegelrobbe an die deutsche Ostseeküste.
   
Unterstützen Sie
den WWF
Unterstützen Sie
den WWF