WWF Deutschland

http://www.wwf.de/


Content Section

Waldmonitoring aus dem Weltraum

Innovative Methoden und neue Daten ermöglichen es heute, große Waldlandschaften mit Hilfe von Satelliten zu überwachen. Echtzeitdaten zu Waldbränden helfen dem WWF, das Eindringen der Menschen in die Naturräume genau zu bestimmen. Zudem können Regionen mit hoher Waldbrandgefahr und Gebiete mit potentiellen Quellen von hohen Mengen an CO2-Emissionen überwacht werden und der Fortschritt lokaler Programme zur Verringerung von Waldbränden über verschiedene Zeiträume im Jahr nachverfolgt werden.

Anhand von räumlichen Indikatoren wie der Fragmentierung (Zerschneidung von Wäldern) werden die Auswirkungen der Entwaldung und der Umwandlung von intakten in nicht intakten Wäldern aus ökologischer Sicht untersucht und gemessen. Mit Hilfe dieser Ergebnisse können langfristig Hotspots der Veränderungen sowie deren potentielle Auswirkungen auf die Biodiversität und das Klima identifiziert werden.

Waldfragmentierung in der Mekong-Region © WWF Deutschland
Forest Fragmentation analysis of Greater Mekong Ecoregion © WWF GermanyLupe
Quelle: UNEP / GRID (2010), Region of Rondônia in the Brazilian Amazon on the border.
Quelle: UNEP / GRID (2010), Region of Rondônia in the Brazilian Amazon on the border.Lupe

Erläuterung zur Legende:

  • Kerngebiet: innerer durchgängiger Wald
  • Durchdringungsbereich: durchgängigen Wald mit Lücken
  • Waldrandgebiet:  Wald, der an eine andere Landnutzung angrenzt
  • Übergangsbereich: Wald zwischen Kerngebiet und Wald-Flecken
  • Wald-Fleck: Waldstücke abseits vom Kerngebiet gelegen

Waldzertifizierung mit Hilfe der Fernerkundung

Wälder stellen die größten terrestrischen Kohlenstoffspeicher dar und beherbergen fast 90 Prozent der globalen biologischen Vielfalt. Entwaldung und Degradation sind die größten Ursachen für CO2-Emissionen nach Kohle und Erdöl, sie machen rund 18 Prozent der aktuellen weltweiten Treibhausgas-Emissionen aus. Zur Förderung einer nachhaltigen Nutzung von Wäldern wurden bereits über 148 Millionen Hektar Wald in über 80 Ländern im Rahmen des Forest Stewardship Council®-Systems (FSC) zertifiziert.

Der WWF Deutschland unterstützt zusammen mit seinen Partnern  den Einsatz von Fernerkundungstechnologien und -software für die FSC-Zertifizierung von Wäldern. Somit kann der zusätzliche Nutzen, der durch die FSC-Zertifizierung erfolgt – intakte Wälder, Bereitstellung von Ökosystemleistungen sowie der biologischen Vielfalt – aufgezeigt werden.


Der WWF Deutschland kann mit seiner Kompetenz im Bereich der Fernerkundung Firmen bei der Zertifizierung von Holzkonzessionen unterstützen und kann mit Hilfe eines Monitorings der relativen langfristigen Auswirkungen nachweisen, wie sowohl die Wälder als auch das Klima im Vergleich zu nicht bewirtschafteten Wäldern durch die Zertifizierung profitieren.

Walddegradationsindex

Unter Walddegradation versteht man in der Regel einen langfristigen Verlust der Funktionen und Ökosystemdienstleistungen von Wäldern, was jedoch nicht zu einer absoluten Reduzierung von Waldflächen führt, sondern sich stattdessen in einer Abnahme der Qualität und des Zustands von Wäldern widerspiegelt. Dies kann aber ebenfalls zu erheblichen CO2-Emissionen führen.

Viele Wissenschaftler glauben sogar, dass weit mehr Flächen von der von der Walddegradation betroffen sind als von der Entwaldung an sich. Wie groß diese Flächen jedoch sind, kann zurzeit auf Landschaftsebene nicht abgeschätzt werden, da für deren Erfassung noch keine Standardmethoden existieren.


Der WWF arbeitet zurzeit daran, mit Hilfe verschiedenster Indikatoren und mit Felddaten kalibrierten Satellitenbildern, die besten Methoden für die Überwachung der Walddegradation zu möglichst erschwinglichen Kosten zu entwickeln. Dies ist auch im REDD-Prozess von grundsätzlicher Bedeutung.


Neben einer Emissionsreduzierung soll es mit Hilfe der Daten zukünftig auch möglich sein, die Auswirkungen der Waldschädigungen direkt vor Ort zu erfassen.

© WWF
© WWFLupe

Weitere Informationen zur Fernerkundung

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Pinterest
  • drucken
   
Helfen Sie
den Wäldern
Helfen Sie
den Wäldern