WWF Deutschland

http://www.wwf.de/


Content Section

Ameisen-Demo des WWF erhält den "Oscar der Werbebranche"

Der Protestmarsch von 500.000 Blattschneiderameisen hat die internationale Werbebranche in Cannes begeistert. Die ungewöhnliche Demonstration im Kölner Zoo gegen die Abholzung des Regenwaldes wurde auf dem weltweit wichtigsten Werbefestival mit einem Goldenen Löwen und einem Bronzenen Löwen prämiert. Der Goldene Löwe gilt als der "Oscar der Werbebranche".

 

"Wir sind sehr stolz über diese Auszeichnungen",  sagt Christian Mommertz, Geschäftsführer Kreation der Werbeagentur BBDO Proximity Düsseldorf, von der die Idee stammt. "Die Aktion hat jetzt auch in Cannes für große Aufmerksamkeit gesorgt. Sie zeigt, wie man Menschen auf überraschende Weise auf die Probleme aufmerksam machen kann, die durch die Abholzung der Regenwälder entstehen."

 

Ameisen sammeln Spenden für den WWF

Die Jury aus internationalen Top-Werbern zeigte sich von der BBDO Proximity-Idee beeindruckt: Hunderttausende von Blattschneiderameisen sind Anfang März 2013 durch ihr Terrarium im Kölner Zoo marschiert und haben die Besucher mit Aufrufen wie "Help" oder "Save the Tree" um Unterstützung gebeten. Der Clou: Die Protestparolen waren aus echten Blättern geformt, die von den Insekten durch das Terrarium getragen wurden. Der WWF hat mit der Ameisen-Demo zugleich um Spenden für den Erhalt des Regenwaldes geworben. Er finanziert Projekte zum Schutz des Amazonas-Regenwaldes, die Heimat der Blattschneiderameise.

 

"Ich freue mich, dass der Oscar der Werbebranche an die Ameisenkampagne geht. Der Regenwald verschwindet. Zwischen 1990 und 2010 wurden 125 Millionen Hektar Regenwald durch legale und illegale Entwaldung vernichtet. Das entspricht der 3,5-fachen Fläche der Bundesrepublik Deutschland", sagt Dirk Reinsberg, Mitglied der Geschäftsleitung WWF Deutschland.

 

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Pinterest
  • drucken
   
Helfen Sie
den Wäldern
Helfen Sie
den Wäldern