Content Section

Die Geschichte des WWF

Am Anfang stand ein Startkapital von 85.000 DM – das war im Jahr 1963, dem Gründungsjahr des WWF Deutschland. Das Geld diente als Soforthilfe, die Mitarbeiter engagierten sich ehrenamtlich: für die Rettung nordeuropäischer Greifvögel, für den Schutz des Neusiedler Sees in Österreich oder für die Serengeti in Ostafrika. Der WWF etablierte sich als eine Institution für Artenschutz und die Ausweisung von Schutzgebieten. Der Panda, das Wappentier, ist auf der ganzen Welt als Symbol für den Schutz unserer Erde bekannt.

1961, zwei Jahre zuvor, wurde WWF International, damals noch unter dem Namen World Wildlife Fund, gegründet. Weltweit hat der WWF bis heute mehr als 13.000 Schutzprojekte in über 150 Ländern mit rund 7,3 Milliarden Euro finanziert.

Klicken Sie Sich durch die Geschichte des WWF

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Pinterest
  • drucken