Content Section

Die Organe und Gremien des WWF Deutschland

© naturepl.com / Juan Carlos Munoz / WWF
  • Die Umweltstiftung WWF Deutschland hat ihren Sitz in Berlin und ist eine rechtsfähige Stiftung bürgerlichen Rechts. Die Stiftung führt den Namen "WWF Deutschland". Die Abkürzung WWF steht für "World Wide Fund For Nature", auf Deutsch "Welt-Naturstiftung". Die Stiftung ist als gemeinnützig anerkannt und hat zur Erfüllung ihrer Aufgaben folgende Organe und Gremien:

  • WEITERE INFORMATIONEN

 

Geschäftsleitung

Eberhard Brandes (Geschäftsführender Vorstand)
Sylvia Becker (Kaufmännische Geschäftsleitung)
Christoph Heinrich (Geschäftsleitung Naturschutz)
Dr. Dirk Reinsberg (Geschäftsleitung Marketing)
Marco Vollmar (Geschäftsleitung Öffentlichkeitsarbeit & Politik)

Stiftungsrat

Prof. Dr. Detlev Drenckhahn (Vorsitzender)

Heino von Meyer (stellv. Vorsitzender)
Dr. Thomas Duhnkrack
Dr. Tonio Kröger
Prof. Dr. Christoph Leuschner
Dr. Maritta Koch-Weser
Jürgen Schmidt

 

Ehrenmitglieder:

Dr. Michael Otto (Ehrenvorsitzender)
Hubertus Brockhaus
Hans J. Lange
Carl-Albrecht von Treuenfels


Ehrensenatoren:

Horst Köhler, Bundespräsident a.D.
Carolin Reiber
Alfred Ritter

Finanzausschuss

Dr. Thomas Duhnkrack (Vorsitzender)
Heino von Meyer
Jürgen Schmidt

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Pinterest
  • drucken