Content Section

Praktikum in der Stiftung NordWest Natur

Praktische Naturschutzarbeit erleben!

Die Stiftung NordWest Natur in Bremen bietet regelmäßig Praktika im Bereich Naturschutz, Schutzgebietsbetreuung und Umweltbildung an. Thematisch ist dabei neben der Schutzgebietsbetreuung die modellhafte Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie in der Flusslandschaft Wümme (ca. 2300km2) ein wichtiger Arbeitsschwerpunkt.

 

Das Einsatzfeld ist vielfältig und reicht von der Besucherlenkung in Schutzgebieten über Organisation und Durchführung von Naturschutz-Veranstaltungen, Teilnahme an Sitzungen und Treffen mit Kooperationspartnern. Die Mitwirkung an Umweltbildungsprojekten sowie Datenrecherchen und -auswertung gehören ebenfalls zum Praktikumsalltag.

Voraussetzungen für das Praktikum sind ein abgeschlossenes Grundstudium in Studiengängen Naturschutz, Landschaftsplanung, Geographie etc. und eine Einsatzbereitschaft von mind. 3 Monaten. Außerdem sind Wetterfestigkeit und gute EDV-Kenntnisse gefragt.

 

Die Einsätze in der Gebietsbetreuung finden insbesondere während der Brut- und Rastzeit der Vögel auch an Wochenenden statt.

Stiftung NordWest Natur und WWF kooperieren im Naturschutz an der Wümme

Die Niederungslandschaft der Borgfelder Wümmewiesen am Stadtrand Bremens wurde 1985 Naturschutzgroßprojekt im Förderprogramm des Bundesumweltministeriums und 1987 Bremens größtes Naturschutzgebiet. Seit 1997 gibt es hier – erstmals für das Bundesland Bremen – eine staatlich beauftragte Schutzgebietsbetreuung. Der Projektträger WWF Deutschland hat 2006 für dieses Projekt gemeinsam mit dem Bremischen Umweltsenator und der Stiftung NordWest Natur eine Vereinbarung zur Schutzgebietsbetreuung geschlossen; seitdem ist die Stiftung NordWest Natur federführend mit diesem Naturschutzprojekt betraut und kooperiert hierbei mit dem WWF.