Content Section

Initiative Transparente Zivilgesellschaft

  • Der WWF unterstützt die Initiative Transparente Zivilgesellschaft, einer Initiative für Transparenz bei gemeinnützigen Organisationen. Hier finden Sie in zehn Punkten Informationen über die Ziele des WWF, woher die Mittel stammen, wie sie verwendet werden und wer die Entscheidungsträger sind:

    1. Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr

    WWF Deutschland
    Reinhardtstraße 18
    10117 Berlin

    Gründungsjahr: 1963

     

    Kontaktdaten: Transparency / WWF

  • Der WWF unterstützt die Initiative Transparente Zivilgesellschaft © Initiative Zivilgesellschaft
    Der WWF unterstützt die Initiative Transparente Zivilgesellschaft © Initiative Zivilgesellschaft

2. vollständige Satzung sowie Angaben zu den Zielen unserer Organisation

Satzung

 

Allgemeine Angaben zu den Zielen:

Unser Leitbild
Organe des WWF
Historie 

3. Angaben zur Steuerbegünstigung

Wir sind wegen Förderung von Wissenschaft und Forschung, der Volks- und Berufsbildung sowie der Studentenhilfe und des Naturschutzes und der Landschaftspflege nach dem Freistellungsbescheid bzw. nach der Anlage zum Körperschaftssteuerbescheid des Finanzamtes für Körperschaften I Berlin, StNr. 27/605/58683, vom 19.06.2014 für den letzten Veranlagungszeitraum 2012 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit.

4. Name und Funktion wesentlicher Entscheidungsträger

siehe Anhang Jahresbericht
Mitglieder der Organe  

5. Tätigkeitsbericht

6. Personalstruktur

9. Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten

  • Der WWF Deutschland ist eine Stiftung Bürgerlichem Rechts.
  • Beteiligung an dem Nationalpark Zentrum Königsstuhl
  • Beteiligung Kranichschutz Deutschland GmbH
  • Beteiligung Nationalpark Service GmbH Tönning

 

Beteiligung an Nationalpark Zentrum Königsstuhl, Kranichschutz Deutschland GmbH und Nationalpark Service GmbH Tönning

10. Namen von juristischen Personen, deren jährliche Zahlungen mehr als 10 Prozent des Gesamtjahresbudgets ausmachen

Im Jahresbericht sind Angaben zu allen Spenden über 10.000 € namentlich aller öffentlichen Institutionen, aller Unternehmen, Stiftungen, Vereine und Verbände und Verlagen vermerkt.

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Pinterest
  • drucken