Content Section

UN-Klimakonferenz in Durban: Zur Rede des deutschen Umweltministers

07. Dezember 2011

 

Durban - Regine Guenther, Leiterin des Klimabereichs beim WWF Deutschland zur Rede des deutschen Umweltministers beim Klimagipfel im südafrikanischen Durban: "Die versprochenen 40 Millionen Euro für den Grünen Klimafonds sind ein Anfang. Um dieses Instrument wirklich zum Erfolg zu führen, müssen weitere Schritte folgen. Geeignete Finanzquellen, um den Fonds zu füllen sind eine Finanztransaktionssteuer und die Bepreisung des Flug- und Schiffsverkehrs. Der WWF hätte sich klarere Aussagen gewünscht, woher die angestrebten 100 Milliarden US Dollar herkommen sollen. Deutschland und die EU müssen jetzt Koalitionen schmieden, um die Verhandlungen voranzubringen. Der Umweltminister sollte zudem vor allem den Schulterschluss mit den Schwellenländern und den klimatisch besonders verwundbaren Staaten suchen, um gemeinsam voranzugehen."  

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Pinterest
  • drucken