Content Section

WWF begrüßt Berufung von Jochen Flasbarth als UBA Präsident

06. August 2009

 

Frankfurt - Die Umweltstiftung WWF Deutschland begrüßt die Berufung von Jochen Flasbarth als neuen Präsidenten des Umweltbundesamtes.  

 

Christoph Heinrich, Geschäftsleiter Naturschutz beim WWF Deutschland: „Die Bundesregierung setzt mit dieser Personalentscheidung das Signal, dass Umweltschutz für die weitere Entwicklung Deutschlands von entscheidender Bedeutung ist.“  

 

Jochen Flasbarth hat als langjähriger Präsident des Naturschutzbundes Deutschland sowie als Leiter der Naturschutzabteilung des Bundesumweltministeriums die deutsche Natur- und Umweltschutzpolitik der vergangenen Jahre maßgeblich mitgestaltet. Zu seinen größten Verdiensten gehört die erfolgreiche Ausrichtung der internationalen Konferenz über die Biologische Vielfalt 2008 in Bonn.  

 

Dem scheidenden UBA-Präsidenten Prof. Andreas Troge dankt der WWF. Prof. Troge hat mit Kompetenz, hohem Engagement und mit seiner persönlichen Glaubwürdigkeit das UBA zu einer der weltweit renommiertesten Fachinstitutionen für Umweltschutz entwickelt.

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Pinterest
  • drucken