Content Section

WWF warnt vor Laufzeitverlängerung

03. Juni 2010

 

Berlin - Anlässlich des bevorstehenden Treffens zur geplanten Laufzeitverlängerung der deutschen Kernkraftwerke zwischen Bundeskanzlerin Angela Merkel und mehreren Ministerpräsidenten erklärt der Vorstand des WWF Eberhard Brandes:

 

„Eine Verlängerung der Laufzeiten der Kernkraftwerke in Deutschland wäre ein schwerer Fehler. Es ist für anspruchsvollen Klimaschutz unnötig und wird den dringend notwendigen Umbau des Energiesystems hin zu erneuerbaren Energien und Energieeffizienz verzögern. Der WWF hat gezeigt, dass eine fast vollständige Vermeidung von CO2 bis 2050 ohne jegliche Laufzeitverlängerung möglich und bezahlbar ist. Die Regierungskoalition wäre sehr gut beraten, ihre Unterstützung für rückwärtsgewandte Technologien, wie auch die Energiegewinnung aus Kohle, zu überdenken. Stattdessen sollte alle Kraft in die Entwicklung der wirklich nachhaltigen Zukunftstechnologien fließen."

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Pinterest
  • drucken