WWF Deutschland

http://www.wwf.de/


Content Section

Berendsohn AG: Natürlich werben

© Aurel Heidelberg / WWF
© Aurel Heidelberg / WWF

Vom verantwortungsvollen Umgang mit Werbeartikeln

Die Hamburger Berendsohn AG nimmt in Deutschland eine führende Position in Beratung und Vertrieb von exklusiven Werbeideen ein. Gerade Werbeartikel haben oft nur eine kurze Lebensdauer – umso größer ist die Verpflichtung, verantwortungsbewusst im Sinne der Natur und des ökologischen Gleichgewichts zu handeln. Im Mittelpunkt dieses Bestrebens steht der bewusste und schonende Umgang mit natürlichen Ressourcen.

Umweltfreundliche Sortimentslinie

Deshalb trägt Berendsohn ökologische Verantwortung für seine Produkte – zum Beispiel mit der Produktlinie NATUR aus nachwachsenden Rohstoffen. Die Basis dieser Werkstoffe, das Lignin, fällt als Beiprodukt der Papier verarbeitenden Industrie an. Die daraus hergestellten Biokunststoffe geben bei ihrer Entsorgung nur so viel des Treibhausgases CO2 frei, wie der Baum zuvor bei deren Entstehung der Atmosphäre entnommen hat.

Baumpflanzaktionen und Baumpatenschaften

Darüber hinaus setzte sich Berendsohn gemeinsam mit dem WWF Deutschland für Schutz und Förderung von Waldflächen und damit den Erhalt der Vielfalt von Tier- und Pflanzenarten in der Schaalsee-Region ein. Zwischen 2008 und 2010 wurden dort 45.000 Bäume gepflanzt. Damit wurden unter anderem die Brutwälder der Seeadler vergrößert.

Jeder einzelne Baum hatte außerdem einen symbolischen Paten – einen Mitarbeiter, Berendsohn-Kunden oder einen Kunden unserer Kunden. Insgesamt wurden 45.000 Menschen zu Baumpaten und knüpften so ein symbolisches Band zur Natur.

Berendsohn-Mitarbeiter pflanzen Bäume am Schaalsee. © WWF
Berendsohn-Mitarbeiter pflanzen Bäume am Schaalsee. © WWFLupe

Auch 2012 fuhr wieder eine ausgewählte Mitarbeitergruppe mit ihren Führungskräften in das Pflanzgebiet um tatkräftig Unterstützung zu leisten. Bis 2014 wurden insgesamt 1.000 Eichen als Solitärbäume oder Baumgruppen rund um den Schaalsee gepflanzt.

 

Eichen gehören zu den ursprünglichen und ökologisch wichtigen Baumarten in Deutschland. Durch Übernutzung sind sie selten geworden. Sie können hunderte von Jahre alt werden und bieten idealen Lebensraum für viele Insekten und andere Tierarten. In ihren Baumhöhlen finden Fledermäuse Schutz. Und sogar das Eichentotholz beherbergt seltene Käfer.

Nachhaltig arbeiten

Neben den genannten Naturschutzmaßnahmen wurden bei Berendsohn während der Zusammenarbeit auch am Firmenstandort in Hamburg ökologische Maßnahmen umgesetzt. So nutzt Berendsohn "grünen Strom", man schreibt auf umweltfreundlichem Papier und die Firmenflotte wird hinsichtlich emissionsarmer Fahrzeuge ständig optimiert. Weitere wichtige Eckpfeiler sind Energieeffizienz und Abfalltrennung.

KONTAKT BERENDSOHN AG

© Berendsohn
© Berendsohn

York von Sobbe
Umweltmanagement
Tel.: 040 / 81909-203 
E-Mail schreiben


www.berendsohn.de

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Pinterest
  • drucken
   
Unterstützen Sie
den WWF
Unterstützen Sie
den WWF