WWF Deutschland

http://www.wwf.de/


Content Section

forum anders reisen: Strategischer Partner des WWF

© Michael Poliza / WWF
© Michael Poliza / WWF

Auch 2014 können Sie in ausgewählten WWF-Projektregionen rund um den Globus Urlaub machen.

Die Arbeit des WWF direkt vor Ort kennenlernen – und das während einer erlebnisreichen Reise? Die seit 2008 laufende Kooperation des WWF mit dem „forum anders reisen e.V.“ macht es möglich. Im neuen Katalog 2014 des Unternehmensverbandes für sozial- und umweltverträglichen Tourismus bieten verschiedene spezialisierte  Reiseveranstalter zusammen mit dem WWF eigens konzipierte Touren an, bei denen Exkursionen in WWF-Projektgebiete stattfinden.

 

Mit dem Angebot wird umweltverträgliches Reisen mit unvergesslichen Naturerlebnissen ermöglicht. So können Kreidefelsen auf Rügen, Orang-Utans auf Borneo oder Wüstenelefanten in Namibia beobachtet oder die Regenwälder Amazoniens und Madagaskars entdeckt werden. Der WWF und das „forum anders reisen“ führen ihre Reisegäste an geheimnisvolle und faszinierende Stellen dieser Welt. Die Besucher erleben echte Reiseperlen und erfahren hautnah, wie die größte Umweltschutzorganisation der Welt vor Ort arbeitet.

Naturnaher Tourismus – intakte Umwelt

Kaum ein anderer Wirtschaftssektor ist so sehr auf eine intakte Umwelt angewiesen wie der Tourismus. Weiße Strände, saubere Meere, faszinierende Landschaften und eindrucksvolle Arten sind ein wesentliches Kapital der Tourismusbranche. Die Menschen wollen intakte Natur erleben.

 

Zugleich boomt die Reisebranche und mit ihr wächst der Druck auf die Naturoasen unseres Planeten. Steigende Verkehrsemissionen, Flächenfraß und der wachsende Ressourcenhunger bedrohen die Paradiese dieser Welt. Diese Gefahr sehen wir alle, die wir uns wünschen, die kostbarste Zeit des Jahres an den schönsten und interessantesten Orten dieser Welt zu verbringen.

 

Daher verfolgt der WWF die Idee eines naturverträglichen Tourismus. Unser Ziel ist es, gemeinsam mit starken Partnern nach Lösungen zu suchen, um den immensen Druck auf die Tier- und Pflanzenwelt zu verringern. Umweltverträglicher Tourismus ist für den WWF außerdem ein Baustein zur Rettung der Artenvielfalt.

© Hans-Ulrich Rösner / WWF
© Hans-Ulrich Rösner / WWF

„Mit dem „forum anders reisen“ haben wir einen erfahrenen Partner gefunden, um die Reisen zu realisieren“, erläuterte WWF-Tourismusexpertin Birgit Weerts. Dabei verfolgt der WWF ein konkretes Ziel: „In vielen Regionen verbessert der Tourismus die Lebensgrundlage der Menschen. So werden beispielsweise Gorillas in Zentralafrika durch geführte Touren in den Regenwald zur Einnahmequelle für die Einheimischen. So wächst die Bereitschaft vor Ort, die Menschenaffen und ihren Lebensraum zu schützen,“ erklärt Weerts.  

 

Die Reisepläne der Touren wurden von WWF-Experten und Reiseveranstaltern gemeinsam ausgearbeitet. Dem „forum anders reisen e.V.“ gehören spezialisierte Reiseanbieter an, ausschließlich kleine und mittelständische Veranstalter. Mit dem Ziel, umweltverträglichen Tourismus zu fördern und zu zeigen, dass natur- und sozialverträglicher Tourismus möglich ist, Spaß macht und sogar dem Naturschutz zugute kommen kann, treffen sie auch ein Kernthema des WWF – eine ideale Basis zur Kooperation. Als bisher einzige Institution der Branche hat das „forum anders reisen“ verbindliche Nachhaltigkeits-Kriterien für die Angebote seiner Mitglieder formuliert.

Informationen im Katalog 2014

Download >>

per E-Mail bestellen >>

Telefonisch bestellen >> 0761/4012699-0

 

Gesamtkatalog online ansehen >>

KONTAKT forum anders reisen

forum anders reisen e.V.
Wippertstr. 2
79100 Freiburg
Tel.: 0761/4012699-0
E-Mail schreiben

Internetseite forum anders reisen

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Pinterest
  • drucken
   
Unterstützen Sie
den WWF
Unterstützen Sie
den WWF