WWF Deutschland

http://www.wwf.de/


Content Section

PLAYMOBIL

Spielend die Natur entdecken

© PLAYMOBIL / geobra Brandstätter
© PLAYMOBIL / geobra Brandstätter

Jetzt können Kinder auch mit den beliebten PLAYMOBIL-Figuren die Welt des Artenschutzes entdecken: Zum 50-jährigen Jubiläum des WWF Deutschland 2013 hat der Spielzeughersteller geobra Brandstätter aus Zirndorf im Rahmen einer Kooperation vier WWF-Sets entwickelt, die seit dem 18. Dezember 2012 im Handel erhältlich sind. PLAYMOBIL unterstützte zunächst ein Jahr lang mit jeder verkauften WWF-Packung die Arbeit der Umweltstiftung.

 

Playmobil-Geschäftsführerin Andrea Schauer ist überzeugt, dass die Kooperation mit dem WWF nicht nur für Spaß im Kinderzimmer sorgt, sondern auch zum besseren Verständnis für Natur- und Artenschutz beiträgt: „Kinder lieben Tiere und wir wissen aus Erfahrung, dass Jungen und Mädchen gleichermaßen von unseren tierischen Spielwelten begeistert sind. So gibt es mittlerweile schon 149 PLAYMOBIL-Tiere. Die beste Voraussetzung für eine Zusammenarbeit mit dem WWF. So lernen Kinder spielerisch, dass wir sorgsam mit unserer Natur- und Tierwelt umgehen müssen.“

In den WWF-PLAYMOBIL-Packungen finden sich neben Panda, Tiger und anderen Tierfiguren auch WWF-Forscher und Ranger. „Mit den Sets lernen Kinder spielerisch nicht nur die Naturschutzarbeit der WWF-Mitarbeiter kennen, sondern zugleich, wie schützenswert unsere natürliche Umwelt ist“, sagt Dirk Barth, Geschäftsführer der Panda Fördergesellschaft. PLAYMOBIL-Figuren sind extrem langlebig und wurden in der Zeitschrift „Öko-Test“ beim Schwerpunkt Schadstoffprüfung mit „sehr gut“ bewertet (Ausgabe 12/2011).

© PLAYMOBIL / geobra Brandstätter
© PLAYMOBIL / geobra BrandstätterLupe
© PLAYMOBIL / geobra Brandstätter
© PLAYMOBIL / geobra BrandstätterLupe
© PLAYMOBIL / geobra Brandstätter
© PLAYMOBIL / geobra BrandstätterLupe

KONTAKT

Judith Weingart

PLAYMOBIL-Pressestelle

Telefon: 0911 9666-1436

E-Mail: judith_weingart(at)playmobil.de

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Pinterest
  • drucken
   
Unterstützen Sie
den WWF
Unterstützen Sie
den WWF