WWF Deutschland

http://www.wwf.de/


Content Section

Stand: 01.02.2015

Engagement in den EDEKA-Regionen

Immer wieder gibt es EDEKA-Kaufleute, die sich mit Sonderaktionen direkt vor Ort in ihrem Markt für den WWF einsetzen. So in den acht EDEKA Jens Märkten an der Ostseeküste: Zwölf Monate lang konnten sich die Kunden dort beim Zurückbringen ihres Leerguts entscheiden, ob sie ihren Pfand-Bon einlösen oder dem WWF zu Gunsten der Aktion „Geisternetze in der Ostsee“ spenden wollten. Das Geisternetze-Projekt des WWF sucht und birgt verlorene Fischernetze aus der Ostsee, die durch ihren unnötigen Beifang und als Plastikmüll die Meeresumwelt belasten. Und die Kunden spendeten fleißig und großzügig: Am Ende kamen über 7.000,00 € zusammen. 

EDEKA © WWF
EDEKA © WWF

Doch der symbolische Scheck, der am 13.12.2017 in Burg auf Fehmarn an Patricia Graf vom WWF überreicht werden konnte, fiel dann sogar noch höher aus. Insgesamt wurden 12.000 € im zu Ende gehenden Jahr von EDEKA Jens für dieses Projekt als Spende weitergegeben. Denn bereits die Bring-Bag-Aktion, bei der die Plastik-Tragetaschen aus den Märkten verbannt und der Kundschaft stattdessen Mehrweg-RPET-Taschen angeboten wurden, erbrachte ebenfalls eine beachtliche Spendensumme - EDEKA Jens spendete 0,25 € je verkaufter Tasche. 

Jan Meifert wirbt für die Mehrwegtasche statt der Einwegplastiktüte © Jan Meifert
Jan Meifert wirbt für die Mehrwegtasche statt der Einwegplastiktüte © Jan Meifert

Ursprünglich war die „Bring Bag“ Idee von EDEKA Meyer‘s in Neumünster im Februar 2015 gestartet worden. Unter dem Motto „Verantwortung tragen mit Bring Bag“ wurde die Einweg-Plastiktüte an der Kasse zugunsten einer robusten Mehrweg-Alternative aus recyceltem PET abgeschafft. Kaufmann Jan Meifert und sein Team möchten dazu animieren, beim Einkauf Mehrwegtragetaschen einzusetzen. Die Tasche besteht zu mindestens 80 Prozent aus recycelten PET (Polyethylen)-Flaschen.

 

Die Bring Bag kostet 1 Euro. 25 Cent gingen im Verlauf der Aktion pro verkaufte Tasche an spezielle Projekte des WWF.

 

Kaufmann Jan Meifert war der Initiator und Motor hinter der Aktion. Weitere Kaufleute aus dem EDEKA-Verbund folgten seinem Beispiel bei „Verantwortung tragen mit Bring Bag“.

An der BringBag-Aktion teilnehmende EDEKA-Märkte:

  • EDEKA Albrechtsen, 24220 Flintbek
  • EDEKA Appel, 25474 Ellerbek
  • EDEKA Appel, 25462 Rellingen
  • EDEKA Bergmann, 21335 Lüneburg
  • EDEKA Bergmann, 21337 Lüneburg
  • EDEKA Bergmann, 21365 Adendorf
  • EDEKA Hartmann, 21398 Neetze
  • EDEKA Hauschildt, 24768 Rendsburg
  • EDEKA Jens, 23758 Weissenhäuserstrand
  • EDEKA Jens, 23669 Niendorf
  • EDEKA Jens, 23375 Großenbrode
  • EDEKA Jens, 18375 Born / Darss
  • EDEKA Jens, 18374 Zingst
  • EDEKA Jens, 18147 Rostock-Gehlsdorf
  • EDEKA Jens, 23769 Fehmarn Burg
  • EDEKA Jens, 23774 Heiligenhafen
  • EDEKA Jensen, 25761 Büsum
  • EDEKA Meyer, 21441 Garstedt
  • EDEKA Meyer's, 24534 Neumünster
  • EDEKA Peper, 22399 Hamburg
  • EDEKA Süllau, 2946 Trittau
  • EDEKA Süllau, 23909 Ratzeburg
  • EDEKA Süllau, 22941 Bargteheide

Kontakt WWF Unternehmen

Patricia Graf

PANDA Fördergesellschaft für Umwelt mbH

Tel.: +49 (0) 40 530 200-157

Schreiben Sie eine E-Mail

 

Kontakt WWF Presse

Sylvia Ratzlaff

Pressesprecherin, Berlin

Tel.: +49 (0) 30 311 777-458

Schreiben Sie eine E-Mail

Kontakt EDEKA

EDEKA Logo

 

Andrea Ebert

Tel.: +49 (0) 40 6377-2182
Schreiben Sie eine E-Mail

 

  

EDEKA AG & Co. KG
ZENTRALE
New-York-Ring 6
22297 Hamburg

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Pinterest
  • drucken
   
Unterstützen Sie
den WWF
Unterstützen Sie
den WWF