WWF Deutschland

http://www.wwf.de/


Content Section

Sieben Fakten über Nachhaltigkeit

© IStock
© IStock

Die Bedeutung

Der Begriff „Nachhaltigkeit“ beschreibt die Nutzung eines regenerativen Systems in einer Weise, dass es langfristig erhalten bleibt und sein Bestand auf natürliche Weise erneuert werden kann.

Die Idee

Das Prinzip der Nachhaltigkeit wurde bereits 1713 von Hans Carl von Carlowitz
am kursächsischen Hof formuliert. Seine Idee blieb jedoch lange unbeachtet und erlangte erst im Laufe des 20. Jahrhunderts die Aufmerksamkeit der Weltgemeinschaft.

Die Elemente

Der Begriff der Nachhaltigkeit setzt sich nach der Enquete-Kommission des Deutschen Bundestages aus drei Elementen zusammen: einer ökologischen, einer ökonomischen und einer sozialen Nachhaltigkeit.

Das Prinzip

In der Forstwirtschaft zum Beispiel beschreibt der Ausdruck Nachhaltigkeit den Grundsatz, nach dem nicht mehr Holz gefällt werden darf, als jeweils nachwachsen kann.

Der Kontext

Der Begriff Nachhaltigkeit oder „Sustainability“ wird heutzutage in unterschiedlichen Zusammenhängen verwendet. Während er bis in die 1990er-Jahre hauptsächlich in der Wissenschaft Beachtung fand, wird jetzt zunehmend auch in Politik, Gesellschaft und Wirtschaft mehr Nachhaltigkeit gefordert.

Die Vision

Das Konzept der Nachhaltigkeit gilt als Leitbild für eine zukunftsfähige Entwicklung. Zu den größten Herausforderungen der kommenden Jahre gehören neben dem Klimawandel auch die zunehmende Trinkwasser- und Ressourcenknappheit.

Die Indikatoren

Zur Bestimmung nachhaltigen Handelns wurden unterschiedliche Indikatoren der Nachhaltigkeit aufgestellt. Dazu gehören unter anderem Wirtschaft, Lebensraum und Verantwortung.

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Pinterest
  • drucken
   
Unterstützen Sie
den WWF
Unterstützen Sie
den WWF