Content Section

Abenteuer mit dem Panda

04. Mai 2018

Neue WWF-Naturcamps in Deutschland und Europa für Kinder und Jugendliche

WWF Kinder- und Jugendcamps © Peter Jelinek / WWF
WWF Kinder- und Jugendcamps © Peter Jelinek / WWF

Berlin: Wer die Ferien am liebsten in der Natur jenseits ausgetretener Pfade verbringt sollte sich beim WWF umgucken. Dass sich die Umweltorganisation im Zeichen des Pandas um den Erhalt von Elefant, Tiger und Co. kümmern ist bekannt. Weniger geläufig dürfte den meisten sein, dass sie auch Camps für Kinder und Jugendliche in Deutschland und Europa anbietet. Das Angebot reicht vom Wildniskurs im Wald, Kanu- und Segeltouren bis zur Erforschung von Wildtieren. „Ein Feuer ohne Feuerzeug und Streichhölzer machen, im Wald ohne Zelt übernachten, ein Floß bauen und davonpaddeln. Das und noch viel mehr erleben die Kindern und Jugendlichen in unseren Camps“, berichtet Nicole Barth vom WWF Deutschland.

 

Die insgesamt 50 Camps, die jeweils zwischen drei und 15 Tage dauern, richten sich an Mitglieder des Kinderprogramms YOUNG PANDA (für sieben bis 13-Jährige) und der WWF Jugend (13 bis 21-Jährige) und solche, die es werden wollen. Junge Umweltschützerinnen und Umweltschützer können sich ab sofort unter camps.young-panda.de und camps.wwf-jugend.de über die verschiedenen Reisen informieren und anmelden.

 

Abenteuer und Spaß stehen laut WWF bei allen Camps im Vordergrund. Ebenso spiele der Umweltschutzgedanke eine wichtige Rolle: „Wir geben ganz besondere Einblicke in verschiedene Ökosysteme wie Naturparks, Biosphärenreservate oder WWF-Projektgebiete und deren faszinierende Tier- und Pflanzenwelt. Die Kinder und Jugendlichen lernen die Natur in den Camps ganz neu kennen. Sie verstehen, wie Natur funktioniert und lernen sie zu schätzen. Sie schließen sie in ihr Herz und wollen sie automatisch schützen“, so Nicole Barth.

 

Neben dem Erleben der Natur stehe eine optimale Betreuung im Vordergrund. „Unsere Camp-Leiterinnen und -Leiter verfügen sowohl über Erfahrungen in der Betreuung von Kinder- und Jugendgruppen als auch in der Leitung und Organisation von Natur-Camps. Unsere Betreuungs-Teams haben Wissen und Erfahrung in den Bereichen Pädagogik, Biologie und Naturschutz“, erklärt Nicole Barth. „Sie sorgen für jede Menge Abwechslung und einen sicheren Aufenthalt.“

KONTAKT

Immo Fischer

Pressestelle

Tel.: 030 311 777 427

immo.fischer(at)wwf.de

Twitter: @ImmoFischer

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Pinterest
  • drucken