Content Section

Stand: 06.07.2017

2°Changemaker

WWF fördert Jugendliche bei der Umsetzung eines eigenen Klimaschutz-Projektes

2°Changemaker werden, Dinge ändern © Arnold Morascher / WWF
2°Changemaker werden, Dinge ändern © Arnold Morascher / WWF

Der Klimawandel ist eines der zentralen Themen unserer Zeit. Viele junge Menschen achten in ihrem Alltag darauf, ihren ökologischen Fußabdruck möglichst gering zu halten.

2°Changemakerin und Eberhard Brandes, Geschäftsführender Vorstand des WWF © Arnold Morascher / WWF
2°Changemakerin und Eberhard Brandes, Geschäftsführender Vorstand des WWF © Arnold Morascher / WWF

Der WWF hat das Projekt 2°Changemaker ins Leben gerufen, um jungen Erwachsenen zwischen 17 und 25 Jahren das aktive Mitwirken am Klimaschutz zu ermöglichen.

 

In einem einwöchigen Seminar in Berlin erhalten die jungen Projektleiter allerlei Tipps in Workshops u.a. zu Projektmanagement, Design-Thinking oder der Gestaltung von Veränderungsprozessen. Danach werden die Teilnehmer sechs Monate lang von Experten bei der Projektumsetzung begleitet.

 

Eine Menge tolle und vielseitige Projekte sind im Rahmen der 2°Changemaker bereits entstanden und umgesetzt worden. Und noch immer arbeiten die Teilnehmer*innen voller Elan und Ehrgeiz daran, ihre Ideen weiterzuentwickeln und einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, der nicht nur theoretisch bleibt, sondern echte Veränderung bewirkt.

Deutsche Bundesstiftung Umwelt

KONTAKT

Ivonne Drößler

Referentin Bildung

Tel.: 030 / 311 777-438

E-Mail: ivonne.droessler(at)wwf.de

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Pinterest
  • drucken