Content Section

Gefahr für Meerestiere:Geisternetze in der Ostsee

In der Ostsee gehen jedes Jahr bis zu 10.000 Fischernetze oder Teile davon verloren, die dann als "Geisternetze" im Meer treiben oder am Meeresgrund liegen. Geisternetze sind eine große Gefahr für Meerestiere. Sie können sich in ihnen verfangen und ersticken. Außerdem belasten sie in Form von Mikroplastik die Unterwasserwelt und gelangen in die Nahrungskette der Meeresbewohner.


Erfahren Sie im Video aus der Reihe "WWF weltweit", wie sich der WWF mit einer neuen Technik für den Schutz des Ostsee-Lebensraums stark macht.